. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zusammenfassung des Rosenmontags im Kreis Gütersloh aus polizeilicher Sicht

25.02.2020 - 10:43 | 2310831



(ots) - Kreis Gütersloh (FK) - Nachdem das Karnevalswochenende aus
polizeilicher Sicht eher ruhig verlaufen ist, setzte sich die zusammenfassend
eher ruhige Einsatzlage auch Rosenmontag fort.

Während Sonntag aufgrund der Wetterlage die Umzüge abgesagt worden sind, konnte
der Montag wie geplant verlaufen.

Im gesamten Tages- und Nachtverlauf kam es kreisweit zu 19 Polizeieinsätzen mit
Karnevalsbezug. Im Wesentlichen handelte es sich dabei um Streitigkeiten der
Karnevalbesucher untereinander. In einem Fall zeigte eine Frau eine sexuelle
Belästigung an. Gegen den 17-jährigen Beschuldigten wurde ein Strafverfahren
eingeleitet.

In 17 Fällen mussten Platzverweise erteilt werden. Fünf Karnevalisten wurden
schließlich in Gewahrsam genommen.

Ein alkoholisierter 19-jähriger Mann sollte in Rietberg aus einem Zelt (17.52
Uhr) gebracht werden, nachdem er um sich schlug. Dabei verletzte er die
Sicherheitskräfte, beleidigte und schlug im Anschluss die eingesetzten
Polizeibeamten. Ebenso spuckte er. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme
verblieb er bis zur Ernüchterung im Polizeigewahrsam. Ein Strafverfahren wurde
eingeleitet.

Auffällig war die Anzahl alkoholisierter Jugendlicher, die bereits erheblich
betrunken am Veranstaltungsort erschienen. Teilweise wurden sie im Rahmen der
angekündigten Jugendschutzkontrollen zur Abgabe ihrer alkoholhaltigen Getränke
aufgefordert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4529426
OTS: Polizei Gütersloh



Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2310831

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de