. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

ABC-Einheiten im Kreis Paderborn sind auf dem richtigen Weg

01.03.2020 - 10:37 | 2313189



(ots) - Mit dem neuen Konzept, die einzelnen Einheiten,
die chemische, biologische und nukleare Gefahren im Kreis Paderborn bekämpfen
sollen, unter dem Dach der ABC-Einheiten zusammenzufassen, ist die Feuerwehr
nach Ansicht von Kreisbrandmeister Elmar Keuter auf dem richtigen Weg. Bei der
Jahreshauptversammlung der ABC-Spezialisten im Airport-Forum in Büren erklärte
er, alle Umstrukturierungen seien in Arbeit. Um sämtliche Posten besetzen zu
können, sind 130 Kräfte notwendig. Insgesamt stehen rund 280 Feuerwehrleute
bereit, die die Aufgaben in den ABC-Einheiten zusätzlich zu ihrem
Feuerwehrdienst versehen.

Matthias Strunz, Leiter der ABC-Einheiten, sprach von einem "weiteren,
erfolgreichen Jahr". Er geht davon aus, dass die Einheiten sich im zweiten
Quartal 2020 einsatzbereit melden werden. "Wir sind gut vernetzt im Kreis, und
das macht uns stark", fügte er hinzu. Zurzeit wird auch die Alarm- und
Ausrückeordnung der Feuerwehren ergänzt und im Rechner der
Kreisfeuerwehrzentrale hinterlegt. Ab Jahresmitte können die ABC-Einheiten dann
auch selektiv, etwa zur Unterstützung einzelner Einsätze und Wehren, per
Funkmelder alarmiert werden können. Trotz der guten Mannschaftsstärke bei den
ABC-Einheiten bleibt Strunz jedoch stets auf der Suche nach geeigneten
Fachkräften.

Neben der Gefahrenabwehr, den Schadstoffmessungen und der Dekontamination
(Entgiftung) von Personal, Verletzten und Geräten gehört auch der Bereich
Warnung der Bevölkerung zum Aufgabenspektrum der ABC-Einheiten. Die Standorte
der Einheiten sind so gewählt, dass sie in der Nähe der großen Verkehrswege
liegen, auf denen ein Großteil der gefährlichen Stoffe und Güter durch das
Kreisgebiet rollt.

Mit 121 Kräften ist die Teileinheit Dekontamination die größte Truppe innerhalb
der ABC-Einheiten. Darin arbeiten die Feuerwehren Bad Wünnenberg und Delbrück


zusammen, berichtete Maik Sellemerten. Ihnen stehen vier Großfahrzeuge, darunter
ein Abrollbehälter Dekon-V für die Entgiftung Verletzter, zwei Fahrzeuge Dekon-P
für die Behandlung des Personals und ein Löschfahrzeug (LF20 KatS) zur
Verfügung.

In der Teileinheit Gefahrenabwehr, so Andreas Lütkemeier, arbeiten 67
Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Wünnenberg und Büren zusammen. Ihnen stehen
zwei Löschfahrzeuge und der Abrollbehälter Gefahrgut zur Verfügung.

20 Feuerwehrleute aus Delbrück bilden die Teileinheit Messen und Erkunden,
erklärte Benedikt Schmertmann. Ihnen stehen ein Erkunderkraftwagen, ein
Einsatzleitwagen, der demnächst ersetzt wird, und zwei mobile Probenentnahmesets
zu Verfügung. Im vergangenen Jahr wurden die Erkunder sechs Mal bei Gasleckagen
und für Schadstoffmessungen bei Bränden alarmiert.

Im Laufe des Jahres wird auch die Feuerwehr Borchen Aufgaben in den
ABC-Einheiten des Kreises übernehmen. Bernd Lüke, Leiter der Feuerwehr Borchen,
kündigte an, dass die Borchener den Bereich Dekon G, also die Entgiftung von
Material und Geräten, übernehmen werden. Federführend wird sich der Löschzug
Alfen mit Unterstützung der Gesamtwehr dieser Aufgabe widmen. Ein nagelneues
Löschfahrzeug (LF20 KatS Bund) haben die Einsatzkräfte Ende Februar abgeholt.
Das entsprechende Dekon G-Fahrzeug befindet sich noch in der Konzeptionsphase
und wird wohl erst 2022 ausgeliefert werden.

Rückfragen bitte an:

Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn
Pressestelle
Ralph Meyer
Mobil: +49 (0) 171 7 44 83 53
E-Mail: pressesprecher(at)kfv-paderborn.de
http://www.kfv-paderborn.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115950/4534344
OTS: Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn

Original-Content von: Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2313189

Kontakt-Informationen:
Firma: Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn

Ansprechpartner: FW-PB
Stadt: Kreis Paderborn/Büren



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de