. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

200302-1. Festnahmen nach Geschäftseinbrüchen in Hamburg-Harburg und Hamburg-Schnelsen

02.03.2020 - 10:24 | 2313546



(ots) - Tatzeiten: a) 01.03.2020, 23:50 Uhr b) 02.03.2020, 00:45 Uhr

Tatorte: a) Hamburg-Harburg, Harburger Rathausstraße b) Hamburg-Schnelsen,
Pinneberger Straße

Nach zwei Geschäftseinbrüchen in Harburg und Schnelsen haben Polizeibeamte
mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen.

a) Am späten Sonntagabend hörte ein Zivilfahnder des Polizeikommissariats 46 bei
einem Streifengang verdächtige Geräusche und sah dann drei Männer, die von einem
Schuhreparaturgeschäft wegliefen.

Der Fahnder stellte fest, dass die Tür des Geschäfts beschädigt worden war, ins
das Geschäft waren die mutmaßlichen Einbrecher aber noch nicht gelangt. Obwohl
er zu diesem Zeitpunkt noch allein war, gelang es ihm, zwei der Männer vorläufig
festzunehmen. Der Komplize entkam zunächst unerkannt.

Die beiden Festgenommenen, ein 18-jähriger Serbe und ein 20-jähriger Bulgare,
wurden später mangels Haftgründen wieder entlassen. Durch die ersten
Ermittlungen kamen die Beamten zügig auch auf die Spur des geflüchteten
Komplizen. Der 19-jährige Pole verblieb mangels Haftgründen aber ebenfalls auf
freiem Fuß.

b) Am frühen Montagmorgen beobachtete ein Zeuge in Schnelsen einen Mann, der
sich auf eine unkonventionelle und wenig konspirative Art Zutritt zu einem
Discounter verschaffte. Der Mann benutzte einen Einkaufswagen, um gewaltsam eine
Tür zu öffnen. Ob er diese Tatbegehungsweise wählte, weil der Einkaufswagen frei
verfügbar auf dem Gelände stand oder er ihn, wie die es zur regulären
Geschäftszeit wohl üblich wäre, mit einem Wagenchip aus einer
Einkaufswagen-Parkbox holte, ist nicht überliefert.

Die alarmierten Peterwagenbesatzungen waren zügig vor Ort und nahmen den
mutmaßlichen Einbrecher fest, als er das Geschäft gerade wieder verließ. Bei dem
26-jährigen Deutschen fanden sie neben diversen Lebensmitteln als mutmaßlichem


Stehlgut auch einen Gripbeutel Marihuana.

Der Tatverdächtige wurde erkennungsdienstlich behandelt und später mangels
Haftgründen wieder entlassen.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4534829
OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2313546

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de