. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

02.03.2020 - 15:47 | 2314184



(ots) - Ravensburg

Pkw-Brand in Tiefgarage

Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am heutigen
Montagnachmittag kurz vor 14 Uhr ein Pkw im 2. Untergeschoss der Tiefgarage am
Marienplatz in Brand. Eine Autofahrerin hatte nach Einfahrt in die Tiefgarage
bemerkt, wie Rauch aus dem vorderen Bereich ihres Wagens aufstieg, und das
Fahrzeug abgestellt. Nachdem sie die Motorhaube geöffnet hatte, schlugen Flammen
aus dem Motorraum. Eine über dem Fahrzeug angebrachte Sprinkleranlage löste
unmittelbar aus, gleichzeitig kam ein Zeuge der Frau zu Hilfe und versuchte, das
Feuer mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Durch die alarmierte Feuerwehr, die
mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort war, wurde der Brand
schließlich gelöscht. Personen wurden bisherigen Informationen zufolge nicht
verletzt, am Pkw entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.
Die Decke des Parkdecks wurde verrußt, zu größeren Gebäudeschäden kam es
bisherigen Erkenntnissen zufolge aber nicht. Für die Dauer der Löschmaßnahmen
wurde das Parkhaus und ein Teil des Marienplatzes von der Polizei, die mit vier
Streifenwagen und einer Besatzung des Kriminaldauerdienstes vor Ort war, bis
etwa 15.15 Uhr gesperrt.

Ravensburg

Radfahrunfall fordert zwei Verletzte

Zwei verletzte Fahrradfahrer forderte ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag
gegen 17 Uhr in der Meersburger Straße. Die beiden 49 und 68 Jahre alten Männer
befuhren mit ihren Pedelecs den Radweg entlang der Meersburger Straße in
stadteinwärtiger Richtung und unterhielten sich. Hierbei stießen sie mutmaßlich
aufgrund Unachtsamkeit aneinander und kamen beide zu Fall. Während sich der
Jüngere leichtere Verletzungen zuzog, fiel der Ältere so unglücklich, dass er
mehrere Frakturen erlitt. Beide wurden vom hinzugerufenen Rettungsdienst in ein


Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des an den Pedelecs entstandenen Sachschadens
ist derzeit nicht bekannt.

Ravensburg

Fahrzeugbrand

Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts kam es am Sonntagvormittag gegen
11.45 Uhr auf dem Marienplatz zu einem Fahrzeugbrand. Der 60-jährige Pkw-Lenker
hatte seinen Wagen geparkt und war gerade beim Geldabheben, als er plötzlich
eine Rauchentwicklung im Bereich des Motorraums feststellte. Der daraufhin
alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg gelang es, ein Übergreifen der
Flammen auf das Fahrzeuginnere zu verhindern und den Brand zügig zu löschen. Am
Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Ravensburg

Exhibitionist

Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Sonntagvormittag gegen 10
Uhr im Tobelweg ereignet hat, vom Westfriedhof kommend in Richtung
Seniorenzentrum in der Weststadt. Den Angaben einer Zeugin zufolge wurde diese
auf einen Mann aufmerksam, der mit heruntergelassener Hose an seinem Genital
manipulierte. Derselbe Unbekannte war ihr bereits vor mehreren Wochen an
derselben Stelle in ähnlich eindeutiger Körperhaltung aufgefallen. Der Mann wird
wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 40 Jahre alt, mittelgroß, schlank, mit
dunklem kurzem Haar. Personen, die ähnliche Beobachtungen gemacht haben oder
Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können, werden gebeten, sich bei
der Polizei Ravensburg unter Tel. 0751/803-0 zu melden.

Ravensburg

Sachbeschädigung

Im Laufe des vergangenen Wochenendes warf ein unbekannter Täter zwei etwa
faustgroße Steine gegen eine Glasscheibe am Seiteneingang eines
Lebensmitteldiscounters in der Meersburger Straße. Hierdurch wurde das äußere
Glas der Doppelverglasung stark beschädigt, es entstand erheblicher Sachschaden.
Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt und sucht Zeugen der Tat. Diese werden
gebeten, sich unter Tel. 0751/803-0 zu melden.

Ravensburg

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Unter anderem wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr ermittelt das Polizeirevier Ravensburg gegen einen 29-Jährigen.
Der Mann war am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr als Mitfahrer in einem Pkw auf
der Meersburger Straße unterwegs, als es zwischen dem 39-jährigen Fahrer und ihm
zu einem Streit kam. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung schlug der
29-Jährige dem Fahrer schließlich mehrfach vom Rücksitz aus mit der Faust gegen
den Kopf, sodass dieser mehrfach mit dem Pkw auf die Gegenfahrspur kam und nur
knapp einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug verhindern konnte.
Anschließend gelang es dem 39-Jährigen, den Pkw sicher anzuhalten. Das
Polizeirevier Ravensburg ermittelt in dem Fall und sucht Fahrzeuglenker, die
möglicherweise durch das Ausweichen des VW Golf auf die Gegenfahrspur gefährdet
wurden. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-0 zu melden.

Ravensburg

Volltrunken Passanten und Rettungskräfte beleidigt

Mit einer Atemalkoholkonzentration von über 2,7 Promille lag ein 46-jähriger
Mann am Samstagnachmittag vor einer Parkbank auf dem Fußweg der Karlstraße.
Gegenüber mehreren Passanten, die dem Mann helfen wollten, reagierte dieser
unmittelbar aggressiv und beleidigend. Die Besatzung eines hinzugerufenen
Rettungswagens der Johanniter beleidigte der 46-Jährige ebenfalls. Durch eine
Streifenwagenbesatzung wurde der Betrunkene schließlich in Gewahrsam genommen.
Auch die Polizeibeamten beleidigte der Mann fortwährend. Er musste zunächst
einige Stunden in der Ausnüchterungszelle verbringen, bevor sich ein Angehöriger
bereit erklärte, ihn in seine Obhut zu nehmen. Der 46-Jährige gelangt nun
entsprechend zur Anzeige.

Wangen im Allgäu

Diebstahl von Kompletträdern

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 12
Uhr, insgesamt acht Kompletträder. Die Unbekannten montierten die Räder von zwei
auf dem Gelände eines Autohauses in der Friedrich-Ebert-Straße ausgestellten
Neuwagen ab. Der Diebstahlsschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf
etwa 4.000 Euro. Das Polizeirevier Wangen ermittelt und bittet Personen, die den
Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Kompletträder geben
können, sich unter Tel. 07522/948-0 zu melden.

Baindt

Einbruch in Einkaufsladen

Am Sonntagabend brachen mutmaßlich ein 15-jähriger Jugendlicher und zwei weitere
Begleiter in einen Einkaufsmarkt am Dorfplatz in Baindt ein. Sie verschafften
sich gewaltsam durch den Haupteingang Zutritt zu den Räumen und entwendeten dort
eine Vielzahl von Tabakwaren, E-Zigaretten, Alkoholika, Glücksspielartikeln,
Kosmetikartikeln und vermutlich auch Bargeld. Durch die große Menge des
Diebesguts und die an der Eingangstüre angerichteten Beschädigungen dürfte sich
der Gesamtschaden auf mehrere tausend Euro belaufen. Einen Großteil der
gestohlenen Ware brachte der 15-Jährige zu sich nach Hause, wo diese im Laufe
des Abends dem Vater auffiel. Dieser verständigte schließlich die Polizei. Der
15-Jährige gelangt nun wegen des Einbruchs zur Anzeige, in diesem Zusammenhang
wurden auch Ermittlungen zur Identifizierung seiner Begleiter eingeleitet.

Horgenzell

Umgestürzter Baum beschädigt zwei Fahrzeuge

Am Sonntagabend stürzte gegen 20.30 Uhr ein Baum zwischen Horgenzell und
Ringenweiler auf die Fahrbahn der L 288. Der 30-jährige Lenker eines Mini konnte
trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem Baum nicht mehr verhindern und prallte
dagegen. Hierdurch wurde sein Fahrzeug so stark beschädigt, dass es nicht mehr
fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der 35-jährige Fahrer eines Dacia
erkannte das Hindernis ebenfalls zu spät und fuhr über einen Teil des Baums,
wodurch sich an dem Fahrzeug ein Spiegelglas löste. Dieses konnte später wieder
eingesetzt werden. Durch die alarmierte Feuerwehr wurde der Baum schließlich
zersägt und von der Fahrbahn geräumt.

Amtzell

Mutmaßlich unter Drogeneinwirkung Auto gefahren

Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg kontrollierten am späten Sonntagvormittag an
der Anschlußstelle Wangen-West den 37-jährigen Lenker eines österreichischen
Pkw. Hierbei stellten sie Anzeichen einer Drogenbeeinflussung fest. Ein
daraufhin durchgeführter Vortest reagierte positiv auf Kokain. Dem 37-Jährigen
wurde daraufhin im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, die für Klarheit sorgen
dürfte.

Leutkirch

Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten

Mehrere schwerwiegende Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten stellten Beamte
des Verkehrsdienstes Kißlegg bei der Kontrolle eines 49-jährigen Lkw-Fahrers am
Sonntagnachmittag auf der A 96 bei Leutkirch fest. Die Auswertung des digitalen
Kontrollgeräts in dem Sattelzug mit spanischer Zulassung ergab, dass der
rumänische Fahrer mehrmals die höchstzulässigen täglichen Lenkzeiten deutlich
überschritten und dafür die vorgeschriebenen Ruhezeiten entsprechend
unterschritten hatte. Gegen den 49-Jährigen wurde ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, er muss mit einem Bußgeld von über
800 Euro rechnen.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.000 Euro entstand bei einem
Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf dem Parkplatz der
Sporthalle in der Schulstraße in Gebrazhofen. Ein 82-jähriger Pkw-Lenker
rangierte auf dem Parkplatzgelände, als er eigenen Angaben zufolge einen Krampf
im rechten Fuß bekam. Hierdurch trat er das Gaspedal durch und fuhr
unbeabsichtigt rückwärts in einen Maschendrahtzaun, wo das Fahrzeug schließlich
zum Stehen kam. Sowohl an dem Zaun als auch am Pkw entstand Sachschaden, der
Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Leutkirch

Körperverletzung

Aus bislang nicht geklärter Ursache gerieten am frühen Sonntagmorgen gegen 01.30
Uhr in einer Diskothek in Ellerazhofen zwei 18-Jährige miteinander in Streit.
Nachdem beide vom Sicherheitsdienst aus der Gaststätte verwiesen worden waren,
schlug einer der beiden dem anderen im Eingangsbereich mit der Faust ins
Gesicht. Hierdurch wurde der Geschädigte leicht verletzt. Die Polizei ermittelt
wegen Körperverletzung.

Bad Wurzach

Mit Pkw leicht verletzt

Offenbar nach vorangegangenen nachbarschaftlichen Streitigkeiten kam es am
Sonntagabend gegen 18 Uhr in der Oberziegelbacher Straße zu einer Tätlichkeit
zwischen einem 27-jährigen Pkw-Lenker und einem 65-jährigen Fußgänger. Der
Ältere wollte den Jüngeren zur Rede stellen und stand in der Hauseinfahrt, die
zum Pkw-Stellplatz des 27-Jährigen führt. Den Angaben des 65-Jährigen zufolge
sei der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug auf ihn
zugefahren, habe kurz vor ihm bis zum Stillstand abgebremst und dann erneut Gas
gegeben. Hierdurch sei der Ältere auf die Motorhaube gefallen und in dieser
Position einige Meter von dem Pkw mitgeschleift worden. Hierbei habe sich der
65-Jährige am Knie verletzt. Der Polizeiposten Bad Wurzach ermittelt nun zum
genauen Geschehensablauf und bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter
Tel. 07564/2013 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Weißflog
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp(at)polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4535600
OTS: Polizeipräsidium Ravensburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2314184

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: PP Ravensburg
Stadt: Landkreis Ravensburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de