. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dellviertel: Polizeipräsidentin Elke Bartels ehrt Crash-Kurs-Akteure - Kampagne der Verkehrsunfallprävention richtet sich an Tausende von Schülerinnen und Schülern

03.03.2020 - 12:17 | 2314658



(ots) - Polizeipräsidentin Elke Bartels ehrte am Mittwoch (26. Februar)
elf Ehrenamtliche aus Duisburg, die Teil der Crash-Kurs-NRW Kampagne sind. In
einer Feierstunde zeichnete sie die Männer und Frauen mit einem Ehrentaler aus.
Im Namen des Innenministers Herbert Reul sprach sie den Akteuren ihren Dank aus
und übergab neben dem Ehrentaler auch eine Urkunde.

Bei Crash-Kurs-NRW handelt es sich um eine Kampagne der
Verkehrsunfallprävention, die sich an Schüler der 10. und 11. Klassen richtet
und an Schulen durchgeführt wird. Dabei berichten Einsatzkräfte der Polizei, der
Feuerwehr und des Rettungsdienstes, aber auch Unfallopfer und Angehörige,
Seelsorger oder Bestatter von ihren persönlichen Erlebnissen bei schweren
Verkehrsunfällen.

Diese authentischen Berichte vermitteln dem jungen Publikum die harte Realität:
Unfälle passieren nicht einfach so, Unfälle haben Gründe. Die Akteure erzählen
von ihren Gefühlen und Erlebnissen an der Unfallstelle und auch davon, dass sie
diese seither begleiten. Unfallfolgen verändern das Leben. Und das von Grund auf
und sehr weitreichend.

Im vergangenen Jahr konnten so in Duisburg bei 18 Veranstaltungen über 3.300
Jugendliche erreicht werden.

Das Crash-Kurs-Team sucht ganzjährig weitere Unterstützer, die bereit sind, von
schweren Verkehrsunfällen zu erzählen, an denen sie oder Angehörige beteiligt
waren. Wer sich zutraut, drei oder vier Mal im Jahr auf einer Bühne vor Schülern
von seinen Erlebnissen zu berichten, kann sich an die Verkehrsunfallprävention
wenden (Rufnummer 0203 280 3581). Ansprechpartner stehen auch persönlich in der
Wache Homberg, Viktoriastraße 8, zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4536333


OTS: Polizei Duisburg

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2314658

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de