. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 10.03.2020

10.03.2020 - 13:40 | 2319188



(ots) - ++ Nach Ladendiebstahl in die Justizvollzugsanstalt ++
Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz ++ Verkehrsunfall mit
mehreren leicht verletzen Personen ++

Leer - Nach Ladendiebstahl in die Justizvollzugsanstalt

Leer - Am Montagmittag entwendete ein 36-jähriger Mann aus Weener mehrere
Tabakwaren in einem Verbrauchermarkt in der Ringstraße. Als er den Kassenbereich
passierte, ohne die Ware zu bezahlen, wurde er von einer 52-jährigen
Mitarbeiterin des Marktes angesprochen und festgehalten. Der 36-Jährige riss
sich los und konnte zunächst flüchten. Hierdurch wurde die 52-Jährige leicht an
den Händen verletzt. Weit kam der Flüchtige jedoch nicht. Ein weiterer
Mitarbeiter des Marktes konnte den Mann schließlich festhalten. Die
hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den Sachverhalt auf. Hierbei stellte sich
zudem heraus, dass gegen den 36-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Er wurde nach
Abschluss der Sachverhaltsaufnahme in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Emden - Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz

Emden - Am Montagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei eine 19-Jährige
Frau aus Emden, welche die Geibelstraße gemeinsam mit ihrem 26-jährigen Bruder
auf einem Kleinkraftrad befuhr. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest,
dass der Versicherungsschutz für das Kleinkraftrad nicht zum 01. März des Jahres
erneuert wurde und ein nun veraltetes Versicherungskennzeichen angebracht war.
Zudem verfügte die junge Frau nicht über eine Fahrerlaubnis, die für das Fahren
mit dem Kleinkraftrad erforderlich gewesen wäre. Die Beamten untersagten die
Weiterfahrt und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Leer - Verkehrsunfall mit mehreren leicht verletzten Personen

Leer - Am Montagmittag kam es gegen 12:45 Uhr auf der Papenburger Straße zu
einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von vier Fahrzeugen, bei dem nach


derzeitigem Kenntnisstand drei Personen leicht verletzt wurden. Ersten
Erkenntnissen zufolge befuhr eine 26-Jährige Frau mit ihrem 4 Jahre altem Kind
die Papenburger Straße in einem Pkw Audi in Richtung der Spier-Kreuzung.
Offenbar erkannte sie nicht rechtzeitig, dass ein vor ihr fahrender 32-jähriger
Mann seinen Pkw Renault verkehrsbedingt abbremsen musste. Die 26-Jährige fuhr
auf den Wagen des 32-Jährigen auf. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen
verkehrsbedingt stehenden Pkw Opel einer 24-jährigen Frau aufgeschoben.
Letztlich wurde auch der Opel auf einen weiteren stehenden Pkw Dacia einer
31-jährigen Frau aufgeschoben. Der 4-jährige Junge, eine 38-jährige Beifahrerin
im Opel sowie der 32-jährige Fahrer des Renault wurden leicht verletzt. Sie
wurden medizinisch versorgt. Die Fahrzeuge blieben alle fahrbereit. Insgesamt
entstand ein Sachschaden in oberer vierstelliger Höhe.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Tim Tecklenborg
Telefon: (0491) 97690-114
E-Mail: pressestelle(at)pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4542768
OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2319188

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Leer/Emden

Ansprechpartner: POL-LER
Stadt: PI Leer/Emden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Leer/Emden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de