. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Am 22. März ist der Tag der Kriminalitätsopfer

12.03.2020 - 14:10 | 2320652



(ots) - Seit 1991 erinnert der von der Opferhilfeorganisation WEISSER
RING e.V. ins Leben gerufene Tag der Kriminalitätsopfer jedes Jahr am 22. März
an die Situation der von Kriminalität und Gewalt betroffenen Menschen, die auf
Schutz, praktische Hilfe und Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind.
Dieser Aktionstag soll das Bewusstsein für Opferbelange in Deutschland stärken
und darüber hinaus verdeutlichen, wie wichtig es ist, Kriminalitätsopfer und
ihre Angehörigen nicht allein zu lassen, den Blick für ihre Bedürfnisse zu
schärfen und sich für die Verbesserung ihrer Rechte einzusetzen.

Die Polizei ist aufgrund ihrer Aufgabenzuweisung als Schutzorgan für die
Gesellschaft und ihren Bürger/-innen in besonderem Maße dem Opferschutzgedanken
verpflichtet. Dieser Verpflichtung kommen sämtliche Polizeibedienstete nach,
sobald sie in Kontakt mit Kriminalitätsopfern treten. In herausragenden Fällen
wird diese Aufgabe den sogenannten Opferschutzbeauftragten der jeweiligen
Polizeibehörden übertragen, um einem dann erhöhten Beratungs- und Hilfebedarf
Rechnung tragen zu können.

Die Polizei im Allgemeinen und deren Opferschutzbeauftragten im Besonderen
fungieren hierbei unter anderem als eine Art Wegweiser in die
Opferhilfelandschaft, in der der WEISSE RING eine der tragenden Säulen
darstellt. Er steht für menschlichen Beistand und persönliche Betreuung, hilft
den Opfern bei der Wahrung ihrer Rechte, leistet materielle und immaterielle
Hilfen und vieles mehr.

Der langjährige Repräsentant der Duisburger Außenstelle des WEISSEN RINGS,
Manfred Kaufeld, übergibt nun passend zum Tag der Kriminalitätsopfer "das
Zepter" an seine Nachfolgerin, der Rechtsanwältin Alice Scaglione, die in Kürze
die Leitung der Außenstelle Duisburg übernehmen wird. Mit ihr stellt sich der
WEISSE RING in Duisburg neu auf, um den von Kriminalität und Gewalt betroffenen


Menschen in dieser Stadt auch in Zukunft in bewährter Manier eine fundamentale
Hilfestellung bieten zu können. An einer ehrenamtlichen Mitarbeit beim WEISSEN
RING Interessierte sind im Übrigen immer herzlich willkommen. Die Polizei
Duisburg freut sich auf die Fortsetzung dieser schon seit vielen Jahren
erfolgreichen Kooperation in der Opferhilfe.

Der WEISSE RING Duisburg ist zurzeit telefonisch noch (nur) über das Landesbüro
erreichbar (Tel.: 02421/16622). Opferschutzbeauftragte der Polizei Duisburg sind
André Tiegs (Tel.: 0203/280 4257) und Martin Messer (Tel.: 0203/280 4258)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4545403
OTS: Polizei Duisburg

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2320652

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de