. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadtgebiet: Tipps und Hinweise der Polizei im Umgang mit dem Coronavirus

16.03.2020 - 13:10 | 2322656



(ots) - Die großen Sorgen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind überall in der Stadt spürbar. Auch wir als Polizei Duisburg beschäftigen uns seit Wochen mit den Auswirkungen von Covid 19, aktualisieren unsere Pandemiepläne und passen sie den Entwicklungen an. Außerdem stehen wir in ständigem Kontakt zu den Verantwortlichen der behördlichen Krisenstäbe.

Im Klartext: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Duisburger Polizei stellen sicher, dass wir gemeinsam handlungsfähig bleiben, um für Sie 24/7 da zu sein, für Ihre Sicherheit zu sorgen und damit unsere Kernaufgabe zu erfüllen.

Um die Ausbreitung der Infektion Covid 19 zu verlangsamen, ist aber jeder Einzelne gefragt. Deswegen bitten wir Sie um Folgendes:

1. Sie wollen eine Anzeige erstatten? Sie können nach wie vor persönlich bei der Polizei ihre Anzeige aufgeben, unsere Internetwache unter https://polizei.nrw/internetwache nutzen oder die örtlichen Polizeidienststellen telefonisch kontaktieren.

Bitte nutzen Sie die jeweiligen Amtsleitungen, die Sie im Internet unter dem folgenden Link finden: https://duisburg.polizei.nrw/dienststellen-der-polizei-duisburg. Auch die zentrale Telefonvermittlung der Duisburger Polizei ist von 6 bis 21:30 Uhr unter 0203 2800 erreichbar. Wer dringend Hilfe braucht, wählt den Notruf, also die 110. Fragen zu dem Coronavirus aber haben auf den Notrufleitungen nichts zu suchen.

2. Sie haben eine Versammlung geplant? Laut Allgemeinverfügung der zuständigen Ordnungsbehörde, der Stadt Duisburg, werden jegliche Veranstaltungen - eben auch Versammlungen - ausgesetzt. Infos gibt es dazu im Internet: https://www.duisburg .de/allgemein/fachbereiche/gesundheitsamt/corona-virus_aktuelles.php.media/97261 /Amtsblatt-Nr.-11_2020.pdf

3. Sie haben Fragen rund um das Virus? Hier gibt es Antworten: Das Servicecenter der Landesregierung erreichen Sie für alle nicht medizinischen Fragen von montags bis freitags unter der Rufnummer 0211 9119 1001. Das Bürgertelefon der Stadt Duisburg hilft unter der Rufnummer 0203 940049 weiter. Sie können sich hier werktags von 8 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr informieren.



Schützen Sie sich und andere, indem Sie die bekannten Hygienetipps anwenden. Alle können so mithelfen, die Ausbreitung zu verlangsamen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4548525 OTS: Polizei Duisburg

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2322656

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de