. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung in Stralsund

22.03.2020 - 05:02 | 2325778



(ots) -
Am 21.03.2020, gegen 22:40 Uhr, kam es in einer Jugendwohneinrichtung in der Alten Richtenberger Straße in Stralsund zu einer fahrlässigen Brandstiftung Eine 16-jährige georgische Bewohnerin hatte in der Küche ihrer Wohneinheit begonnen, einen mit Öl gefüllten Topf zum Frittieren zu erhitzen. Die 16-Jährige entfernte sich dann und führte ein Telefonat. In der Zwischenzeit erhitzte sich das Öl so stark, dass es sich entzündete. Eine weitere Bewohnerin der Unterkunft bemerkte den brennenden Topf und informierte eine Betreuerin. Diese versuchte den Brand zu löschen, was jedoch misslang. Daraufhin wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Alle Bewohner der Jugendwohneinrichtung wurden vorsorglich aus dem Gebäude evakuiert und blieben unverletzt. Zur Brandbekämpfung wurden die Kameraden der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr Stralsund eingesetzt, welche das Feuer schnell gelöscht hatten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Nachdem im Objekt gründlich gelüftet wurde, konnten alle Bewohner wieder in ihre Unterkünfte zurückkehren.

Im Auftrag Holger Bahls Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: (at)Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4553652 OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2325778

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Stralsund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de