. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer in Dortmund Bodelschwingh Kellerbrand löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

23.03.2020 - 22:50 | 2326789



(ots) - In den frühen Abendstunden gegen 18.10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in den Gerlachweg alarmiert. Bei Eintreffen des Löschzuges der nahegelegenen Feuerwache 9 war aus mehreren Kellerfenstern eines viergeschossigen Reihenhauses eine starke Rauchentwicklung bereits straßenseitig erkennbar.

Eine Brandbekämpfung wurde umgehend durch einen Trupp in den verrauchten Kellerbereich eingeleitet. Parallel kontrollierte ein zweiter Trupp den Treppenraum und führte mehrere Bewohner des betroffenen Gebäudes ins Freie. Das Feuer in einem Kellerraum konnte durch das beherzte Eingreifen der Feuerwehr zügig gelöscht werden. Aufgrund offener Kabelschächte mit Verbindung zu angrenzenden Reihenwohnhäusern dehnte sich die Rauchentwicklung auf die angrenzenden Kellerschächte aus. Aus diesem Grund wurde ein weiterer Löschzug mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr zur Kontrolle der benachbarten Wohneinheiten eingesetzt.

Im Anschluss wurde eine maschinelle Belüftung mit mehreren Hochleistungslüftern durchgeführt, um die Kellerschächte vollständig zu entrauchen. Der Stromversorger wurde hinzugezogen und schaltete während den Belüftungsmaßnahmen das Gebäude stromlos.

Erfreulicherweise konnten die 35 gemeldeten Bewohner des betroffenen Gebäudes sowie zahlreiche Bewohner der angrenzenden Nachbarhäuser entweder auf der Straße oder an Fenstern durch die Feuerwehr betreut werden, sodass es keine Verletzten gab.

Die Wohneinheiten in dem Brandobjekt sind derzeit unbewohnbar. Vier Parteien des Wohnhauses konnten durch das Sozialamt vorübergehend in Ersatzwohnungen untergebracht werden. Die restlichen Bewohner sind bei Freunden und Verwandten untergekommen. Bedauerlicherweise konnte die Hausverwaltung während des gesamten Einsatzes von der Feuerwehr nicht erreicht werden, sodass eine Abklärung zur weiteren Vorgehensweise nicht abgestimmt werden konnte. Die Einsatzstelle wurde gegen 22 Uhr zur genauen Feststellung der Schadensursache und -höhe an die Polizei übergeben.



Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 65 Kräften verschiedenster Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund Lagedienst Detlev Klein Telefon: 0231/8455000 E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de www.feuerwehr.dortmund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115869/4555034 OTS: Feuerwehr Dortmund

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2326789

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de