. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(BC)(GP)(HDH)(UL) Region - Verstöße im öffentlichen Raum nehmen ab / Bei Kontrollen am Mittwoch musste die Polizei in der Region nur wenige Male bei Verstößen gegen den Infektionsschutz einschreiten.

26.03.2020 - 17:45 | 2328471



(ots) - Eine positive Zwischenbilanz zieht das Polizeipräsidium Ulm, das auch am Mittwoch mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz mit starken Kräften die Einhaltung der neuen Vorschriften überprüfte. Nur noch selten mussten die Beamten einschreiten, weil sich Uneinsichtige nicht an die Corona-Verordnung hielten. So standen in Blaubeuren gegen 21.15 Uhr vier Personen auf engem Raum beieinander und rauchten. Sie ignorierten die Vorschrift (mehr als zwei), obwohl sie ihnen bekannt war. Jetzt werden sie angezeigt. Vier Personen hielten sich gegen 22.15 Uhr in Ebersbach im öffentlichen Raum auf. Sie flüchteten nach Erkennen des Streifenwagens sofort in unterschiedliche Richtungen. Die Beamten holten einen 20-Jährigen ein. Auch er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen. In Geislingen kontrollierte die Polizei drei Männer, die in einem Auto in der Fabrikstraße unterwegs waren. Nach einem belehrenden Gespräch gingen sie getrennte Wege. Vier junge Männer handelten sich in Munderkingen Platzverweise und Anzeigen ein, weil sie in der Marktstraße Bier tranken.

In Biberach, Ehingen, Göppingen, Heidenheim, Ulm und an vielen weiteren Orten war auffallend, dass sehr viele Einzelpersonen oder Zweiergruppen unterwegs waren und damit die neuen Regeln beachteten. Trotz dieser positiven Entwicklung wird die Polizei ihre Kontrollen fortsetzen.

Informationen über die neuen Regelungen gibt die Landesregierung im Internet unter www.baden-wuerttemberg.de, sie finden sich aber auch in Presse, Radio und Fernsehen.

+++0536381+++0536597+++0535015+++0537289+++0533881

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp(at)polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4557734 OTS: Polizeipräsidium Ulm

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2328471

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-UL
Stadt: Ulm

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Aggressiver Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein: Schnelle Festnahme dank aufmerksamem Zeugen
Ausgebrannter Pkw war gestohlen
Bühl - Mehrere Verstöße
Fensterscheibe beschädigt
Einbruch in Bürotrakt - Unbekannte entkommen mit Bargeld

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de