. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

"Enkeltrick"-Betrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus - So können Sie sich schützen

26.03.2020 - 18:52 | 2328478



(ots) - Die Betrüger geben sich bei dieser neuen Masche als Angehörige aus, die behaupten, sie hätten sich mit dem Virus infiziert und würden nun in einem Krankenhaus liegen. Angeblich benötigten sie auf Grund ihrer Erkrankung dringend Geld für die Behandlung bzw. teure Medikamente. Da sie selbst im Krankenhaus liegen würden, könnten sie nur einen Boten schicken, der das Geld oder auch die Wertsachen für sie abholt.

Wenn Sie angerufen werden, vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist und fordern Sie den Anrufer grundsätzlich dazu auf, seinen Namen selbst zu nennen! Rufen Sie den vermeintlichen Verwandten über die Ihnen bekannte oder selbst herausgesuchte Rufnummer zurück! Seien Sie immer misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet! Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner, z. B. oft ein angeblicher Enkel, Geld von Ihnen fordert! Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen! Informieren Sie sofort die Polizei über 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vor- kommt und wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind!

Bitte informieren Sie ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger! Sprechen Sie mit Ihren Eltern, Großeltern, Onkeln, Tanten und Nachbarn über die Methoden der Trickbetrüger und geben Sie die Präventionstipps der Polizei weiter!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Katrin Schute Telefon: 0209/365-2012 E-Mail: katrin.schute(at)polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4557758 OTS: Polizei Gelsenkirchen

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2328478

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Gelsenkirchen

Ansprechpartner: POL-GE
Stadt: Gelsenkirchen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Soest - Bargeld und Airpods entwendet
Einbruch in Koblenzer Gaststätte
70-Jähriger Mann in Parklücke angefahren
Polizei stellt unter Drogen stehende Autofahrerin - Ratingen - 2004050
Viel Rauch um Nichts (Laim)

Alle SOS News von Polizei Gelsenkirchen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de