. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Präventionstipps der Polizei gegen Haustürbetrüger im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

26.03.2020 - 18:49 | 2328482



(ots) - In der aktuellen Lage nutzen neben falschen Enkeln und falschen Polizeibeamten auch andere Haustürbetrüger die Notlage der Seniorinnen und Senioren aus, die sich fragen, wie sie sicher und geschützt Hilfe für zum Beispiel ihren Einkauf organisieren können.

Die Polizei empfiehlt: Nehmen sie organisierte Hilfe oder die Unterstützung nur von vertrauten Personen in Anspruch! Legen Sie auch in der aktuellen Lage ein gesundes Misstrauen an den Tag! Nehmen Sie am besten über eine Institution, wie die Kirche, die Gemeinde, das Deutsche Rote Kreuz oder andere etablierte Hilfsorganisationen organisierte und abgesprochene Hilfe in Anspruch und lassen Sie sich von der Organisation den Namen oder die Legitimation der Helfenden geben, die zu Ihnen kommen! Übergeben Sie Bargeld ausschließlich an Menschen, die Sie persönlich kennen und denen Sie vertrauen! Schauen Sie erst durch den Türspion oder durch ein Fenster, wenn es bei Ihnen klingelt, bzw. öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel! Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung! Ziehen Sie wenn möglich andere Nachbarn hinzu, wenn Sie unsicher sind! Nehmen Sie grundsätzlich Einkäufe und Besorgungen vor der Haustür entgegen, das schützt auch vor einer Verbreitung des Corona-Virus! Melden Sie Vorfälle unverzüglich bei der Polizei unter 0209/ 3650 oder dem Notruf 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Katrin Schute Telefon: 0209/365-2014 E-Mail: katrin.schute(at)polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4557754 OTS: Polizei Gelsenkirchen

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2328482

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Gelsenkirchen

Ansprechpartner: POL-GE
Stadt: Gelsenkirchen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Soest - Bargeld und Airpods entwendet
Einbruch in Koblenzer Gaststätte
70-Jähriger Mann in Parklücke angefahren
Polizei stellt unter Drogen stehende Autofahrerin - Ratingen - 2004050
Viel Rauch um Nichts (Laim)

Alle SOS News von Polizei Gelsenkirchen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de