. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ingewahrsamnahme wegen fortgesetztem Hausfriedensbruch

27.03.2020 - 13:17 | 2328919



(ots) - Eine 62-jährige Frau aus Trier, die am 19.03.2020 aus der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken - wo sie wegen eines Diebstahls eingesessen hatte - entlassen worden war, hat die Polizeiinspektion in den zurückliegenden Tagen fast täglich beschäftigt. Bereits in der Nacht zum 20. März fiel sie das erste Mal auf, weil sie orientierungslos in der Fußgängerzone umherlief. Am späten Abend desselben Tages folgte ein Wutausbruch am Hauptbahnhof, wo sie gegen die Glasscheiben des geschlossenen Bahnhofsgebäudes schlug, weil sie nicht mit dem Zug nach Hause fahren konnte. Am Folgetag klingelte sie mitten in der Nacht bei einem Wohnungsinhaber in der Hofenfelsstraße, weil ihr kalt war. Als ihr der Einlass verweigert wurde, schrie sie laut herum, weshalb sie zum ersten Mal in Gewahrsam genommen wurde. Wiederum einen Tag später suchte sie sich den Vorraum einer Bankfiliale in der Innenstadt als Schlafplatz aus, was alsbald bemerkt wurde, beim zweiten Mal in ein Hausverbot mündete und schließlich wegen fortgesetztem Ignorieren des Betretungsverbots zu fünf Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs führte. Beim letzten Polizeieinsatz (27.03.2020 gegen 06:30 Uhr) wegen Hausfriedensbruchs im besagten Bankgebäude wurde die Frau zum zweiten Mal in Gewahrsam genommen und gegen 11:00 Uhr in den Zug nach Trier gesetzt. Die Kosten für die Fahrkarte der mittlerweile Mittellosen wurden vom Sozialamt der Stadt getragen. | pizw

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0 www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117677/4558397 OTS: Polizeidirektion Pirmasens

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2328919

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Pirmasens

Ansprechpartner: POL-PDPS
Stadt: Zweibrücken

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Pirmasens

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de