. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW auf der BAB 4 fordert einen Schwerverletzten

27.03.2020 - 18:38 | 2329096



(ots) - Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Morgen um 9:47 Uhr per Notruf 112 über einen schweren Verkehrsunfall auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Köln informiert. Der Anrufer gab an, dass ein PKW auf einen LKW aufgefahren sei und dass der PKW unter dem Auflieger eingeklemmt sein.

Die Leitstelle entsandte umgehend die beiden hauptamtlich besetzten Feuerwachen 1 und 2, den ehrenamtlichen Löschzug Refrath, den Einsatzführungsdienst (B-Dienst), zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug an die Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Bergisch Gladbach-Frankenforst und Bergisch Gladbach-Refrath konnte die Meldung des Anrufers bestätigt werden. Der PKW war vorne mit der Fahrerseite fast bis zur B-Säule unter einem Sattelauflieger eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte schnell eine erste Öffnung schaffen, damit der Fahrer des PKW von Rettungsdienst und Notärztin erstversorgt werden konnte. Ein Rettungshubschrauber wurde an die Einsatzstelle nachgefordert.

Der Sattelzug konnte in Abstimmung mit den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Notärztin nach vorne weggefahren werden. Hierbei mussten hydraulische Rettungsgeräte der Feuerwehr eingesetzt werden. Die Rettung des Fahrers wurde im Anschluss ebenfalls mittels hydraulischer Rettungsgeräte durchgeführt.

Gegen 10:30 Uhr wurde der lebensgefährlich verletzte Fahrer aus seinem PKW befreit und mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus der Maximalversorgung nach Köln verbracht. Ein Transport mit dem eingetroffenen Rettungshubschraubers Christoph 3 aus Köln war nicht erforderlich.

Der Einsatz war für die Feuerwehr Bergisch Gladbach gegen 11:00 Uhr beendet. Die BAB 4 wurde während des Einsatzes in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst mit 11 Fahrzeugen und einem Rettungshubschrauber.

Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Bergisch Gladbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Elmar Schneiders Telefon: 02202 / 238 - 538 Fax: 02202 / 238 - 419 E-Mail: e.schneiders(at)stadt-gl.de www.feuerwehr-gl.de Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116240/4558679 OTS: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2329096

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de