. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drei Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Werne / F_BMA - LZ1 - LZ3 - ausgelöste Brandmeldeanlage / TH_1 - LZ1 - Tragehilfe für Rettungsdienst / FEUER_2 - LZ1 - Schuppen brennt auf Feld

31.03.2020 - 21:24 | 2330980



(ots) - Um 19:26 Uhr am Dienstagabend wurden der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne per digitalem Meldeempfänger mit dem Stichwort "FEUER_2 - Schuppen brennt auf Feld" zu einem Feld an der Bergstraße in Werne alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten aufgrund der Rauchentwicklung und der exponierten Lage die letzten 200 Meter auf Sicht anfahren. Der zuerst eintreffende Einsatzleiter erkundete die von Nachbarn gemeldete Lage. Der vermeintliche Vollbrand des Schuppen entpuppte sich als geringe jedoch stark qualmende Menge Heu unter einem 4 x 4 m großen Unterstand in freier Feldflur. Der Angriffstrupps mit atemluftunabhängigem Atemschutz wurde mit dem Schnellangriff vom Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Brandbekämpfung eingesetzt. Es musste mit einem so genannten Dunkharken die Heureste auseinander gezogen werden um mit dem Schaum an die letzten Glutnester zu kommen. Die Wasserentnahme wurde aus den 2200 Liter fassenden Fahrzeugtank des Hilfeleistungslöschfahrzeug [HLF20] sichergestellt. Es konnte schnell "Feuer aus" gemeldet werden. Einsatzende konnte der Kreisleitstelle in Unna gegen 20:05 Uhr gemeldet werden. Vor Ort waren view Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Werne [HLF20, TLF3000, 1-ELW-1, KDOW] mit in Summe 20 Einsatzkräften. Des Weiteren an diesem Einsatz beteiligt war der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Bereits am Morgen um 07:44 Uhr zum ersten Einsatz an diesem Tag wurde der Löschzug 1 Stadtmitte sowie der Löschzug 3 aus Stockum mit dem Stichwort F_BMA zu einem Kraftwerk an die Hammer Straße in Stockum gerufen. In einem Gebäudeteil hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Auslösebereich der BMA wurde begangen und kontrolliert. Es konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Anlage wurde an den Betreiber übergeben. Im Einsatz waren 18 Einsatzkräfte mit 5 Fahrzeugen.

Um 13:18 Uhr wurde wieder der Löschzug 1 Stadtmitte zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst angefordert.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne Pressesprecher Tobias Tenk (Oberbrandmeister) Telefon: 0151 22788827 E-Mail: tobias.tenk(at)feuerwehr-werne.de http://www.feuerwehr-werne.de



Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116730/4561499 OTS: Freiwillige Feuerwehr Werne

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2330980

Kontakt-Informationen:
Firma: Freiwillige Feuerwehr Werne

Ansprechpartner: FW-WRN
Stadt: Werne



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Freiwillige Feuerwehr Werne

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de