. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

200406-4: Cash-Trapping in Bankfiliale - Hürth

06.04.2020 - 12:33 | 2333609



(ots) - Eine Kundin erhielt beim Abheben am Automaten kein Bargeld. Sie informierte die Polizei, die eine aufgeklebte Ausgabeblende feststellte.

Eine Bankkundin suchte am Freitag (03. April) um 19:45 Uhr im Hürth-Park an der Spijkenisser Straße eine Bankfiliale auf, um dort am Automaten Bargeld abzuheben. Nach üblicher Manier steckte sie ihre Bankkarte in den Automaten und gab den Geldbetrag ein. Die Karte erhielt sie wieder, das Bargeld jedoch nicht. Nur ein merkwürdiges Geräusch hörte sie und las auf dem Display, dass das Gerät derzeit außer Betrieb ist. An einem anderen Automaten stellte sie fest, dass vom Konto der Betrag abgebucht worden war. Die Kundin informierte die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass auf dem Ausgabefach für Banknoten eine mit einem Klebestreifen versehene Kunststoffblende angebracht war. Darunter "klebte" das Bargeld, welches sie der Kundin aushändigten. Die Blende stellten die Beamten sicher und sie leiteten ein Strafverfahren gegen Unbekannt ein.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 12 in Hürth unter Telefon 02233 52-0.

Die Polizei rät bei der Abhebung an Geldautomaten zur Vorsicht. Wird bei einem Abhebevorgang Geld nicht ausgezahlt, sollten die Betroffenen unbedingt am Geldautomaten verbleiben und Kontakt zur Bank oder Polizei aufnehmen.

Präventionstipps zum Thema finden Sie hier: http://www.polizei-beratung.de/theme n-und-tipps/betrug/betrug-an-geldautomaten/cash-trapping.html. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis(at)polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4565400 OTS: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2333609

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Ansprechpartner: POL-REK
Stadt: Rhein-Erft-Kreis

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Rhein-Erft-Kreis

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de