. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 09.04.2020

09.04.2020 - 15:07 | 2335911



(ots) - 1. Falscher Handwerker bestiehlt Seniorin, Hattersheim am Main, Hauptstraße, Mittwoch, 08.04.2020, 12:30 Uhr

(jn)Eine Seniorin aus Hattersheim ist am Mittwochmittag von einem Trickdieb bestohlen worden, der sich an ihrer Wohnungstür als Handwerker ausgegeben hat. Den Angaben der 80-jährigen Geschädigten zufolge, klingelte der Täter gegen 12:30 Uhr an ihrer Tür in der Hauptstraße und gab sich als Wasserleitungsinstallateur aus. Angeblich müsse er das Wasser in der Wohnung überprüfen, wofür er die Seniorin in ihr Badezimmer schickte. Hierbei nutzte er einen unbeobachteten Augenblick, schnappte sich im Wohnungsflur die Geldbörse der Frau und verschwand auf einem dunklen Fahrrad mit dicken Reifen. Der Unbekannte soll ca. 1,80 Meter groß gewesen sein und westeuropäisch ausgesehen haben.

Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt wegen Trickdiebstahl und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht selbst Opfer eines Trickbetrügers zu werden:

- Lassen Sie grundsätzlich keine Fremden in die Wohnung, egal unter welchem Vorwand.

- Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherungskette an.

- Ziehen Sie einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

- Lassen Sie Handwerker und Ableser nur dann herein, wenn Sie diese selbst bestellt haben oder von der Hausverwaltung oder der Firma angekündigt worden sind.

- Pflegen Sie als jüngerer Mensch Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.



- Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Angehörigen über diese Betrugsform zu informieren und darüber zu sprechen.

- Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren.

2. Hyundai wird Ziel von Vandalismus, Kelkheim (Taunus), Andreas-Faust-Straße, Dienstag, 07.04.2020, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 08.04.2020, 08:30 Uhr

(jn)In Kelkheim haben ein oder mehrere unbekannte Täter in den vergangenen Tagen einen Pkw beschädigt und dabei mehrere Hundert Euro Sachschaden verursacht. Der schwarze Hyundai war am Dienstagmittag in einer Einfahrt in der Andreas-Faust-Straße abgestellt worden. Tags darauf musste der Halter dann feststellen, dass beide Türen der Beifahrerseite zerkratzt und der Scheibenwischer abgeschnitten worden war.

Es liegen keine Täterhinweise vor. Deshalb bittet die Polizei in Kelkheim um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 0.

3. Gravierende Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, Bundesstraße 8, Ausfahrt Liederbach, Mittwoch, 08.04.2020, 08:10 Uhr bis 12:50 Uhr

(jn)Bei einer Geschwindigkeitsmessung des Regionalen Verkehrsdienstes der Polizeidirektion Main-Taunus auf der B 8 bei Liederbach wurden am Mittwoch zahlreiche, teilweise gravierende Verstöße festgestellt. Im Messzeitraum zwischen 08:10 Uhr und 12:50 Uhr passierten etwa 2.300 Fahrzeuge die Kontrollstelle auf Höhe der Ausfahrt Liederbach, wobei sich das Gros der Verkehrsteilnehmer an die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h hielt. Lediglich 120 Autofahrer(innen) waren zu schnell und müssen mit einem Verwarn- bzw. 39 davon mit einem Bußgeld rechnen. Acht Personen waren mit mehr als 41 km/h unterwegs, sie werden sich auf Fahrverbote einstellen müssen. Spitzenreiter waren ein Motorrad, das mit 233 km/h gemessen wurde und ein Mercedes, bei welchem das Messgerät eine Geschwindigkeit von 161 km/h anzeigte.

4. Pedelec-Fahrer nach Sturz im Krankenhaus - Fahrradhelm verhindert Schlimmeres, Bad Soden am Taunus, Waldweg neben Landesstraße 3367, Mittwoch, 08.04.2020, 18:05 Uhr

(jn)Am Mittwochabend ist in Bad Soden ein 59-jähriger Bad Sodener mit seinem E-Bike gestürzt und hat sich schwer verletzt. Sehr wahrscheinlich verhinderte der Fahrradhelm des Gestürzten deutlich schlimmere Verletzungen. Der Mann war um 18:05 Uhr auf einem neben der Landesstraße 3367 verlaufenden Waldweg unterwegs, als er im Bereich eines Gefälles die Kontrolle über sein Velo verlor und stürzte. Infolge des Aufpralles erlitt der 59-Jährige schwere Verletzungen, die an der Unfallstelle von einem Notarzt untersucht werden mussten. Im Anschluss wurde der Pedelec-Fahrer zur weiteren Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh(at)polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4568792 OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2335911

Kontakt-Informationen:
Firma: PD Main-Taunus - Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MTK
Stadt: Hofheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von PD Main-Taunus - Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de