. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Von Hamburg bis Koblenz ohne Ticket- Bundespolizei nimmt Schwarzfahrer in Koblenz in Empfang

11.04.2020 - 18:32 | 2336479



(ots) - Eine Streife der Bundespolizeireviers Koblenz wurde am Freitag um 08:30 Uhr vom Zugbegleiter des Intercity 2313 zur Personalienfeststellung eines jungen Mannes gerufen. Der 21-Jährige war zuvor von Hamburg Altona bis zum Hbf Koblenz ohne gültigen Fahrschein gefahren. Den Fahrpreis von 121,50 EUR konnte der gambische Staatsangehörige nicht entrichten. Bei der Überprüfung wies sich der Mann mit einer am 06.04.2020 abgelaufenen Anlaufbescheinigung der Bundespolizeiinspektion Münster aus. Mit dem Dokument hätte er sich bei seiner zuständigen Ausländerbehörde in Neuwied melden sollen. Da er den Termin nicht wahrgenommen hat, ist sein Aufenthalt nicht mehr erlaubt. Nach Rücksprache mit der Polizeiinspektion Koblenz, die für die Ahndung von unerlaubten Aufenthalten im Inland zuständig ist, wurde dem Wohnsitzlosen eine neue Anlaufbescheinigung mit Meldefrist zum 14.04.2020 ausgestellt. Weiterhin brachte eine Fahndungsabfrage sieben Fahndungsnotierungen zur Aufenthaltsermittlung hervor. Staatsanwaltschaften in Hamburg, Bremen, Münster, Essen, Köln und Koblenz führen Ermittlungen aufgrund Delikten wie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen, Diebstahl und Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz gegen ihn. Nach Beanzeigung der begangenen Leistungserschleichung und des unerlaubten Aufenthaltes wurde er von der Dienststelle entlassen. Bleibt zu hoffen, dass er seiner Meldepflicht bei der Ausländerbehörde am Dienstag nachkommt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Bettina Kirsch Telefon: 0651 43678-1005 E-Mail: bpoli.trier.presse(at)polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70138/4569494 OTS: Bundespolizeiinspektion Trier

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2336479

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Trier

Ansprechpartner: BPOL-TR
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Trier

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de