. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

In Sekundenschnelle von Null auf Hundert

23.04.2020 - 14:55 | 2343412



(ots) - Reifenquietschen, Motorengeheul: So kennen wir Autorennen aus bekannten Blockbustern. Doch für die zwei jungen Fahrer im Rostocker Stadthafen war es kein filmreifer Auftritt. Denn Fakt ist: Autorennen im öffentlichen Straßenverkehr sind illegal.

Der Hafenvogt im Rostocker Stadthafen wurde aufmerksam, als er sah, was auf der Haedgehalbinsel vor sich ging. Von der Terrasse seines Dienstzimmers aus konnte er beobachten, wie zwei Tatverdächtige am 18. April um 22:30 Uhr ihre hochmotorigen Wagen nebeneinander aufstellten. Auf dem Gelände waren zu diesem Zeitpunkt ca. 30-40 Zuschauer des Geschehens. Die beiden Freunde öffneten ihre Seitenscheiben und gaben sich lautstarke Signale für den Start. Dann beschleunigten beide ihre Autos und fuhren mit geschätzten 100 km/h bis zur Krananlage. Der Hafenvogt lief von der Wache aus zu den beiden deutschen Tatverdächtigen und nahm sowohl die Kennzeichen als auch die Personalien des 20 und des 21-Jährigen auf. Der 20-jährige Tatverdächtige gab an, dass er sein Verhalten bedauere.

Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen auf. Diese können mit einer Geldstrafe bis hin zu einer erheblichen Freiheitsstrafe geahndet werden. Deshalb appelliert die Polizei an die Raser, sich vor Augen zu halten: sie gefährden durch die hohen Geschwindigkeiten nicht nur sich selbst im Straßenverkehr, sondern auch ihre Mitmenschen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Sarah Schüler Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3041 E-Mail: pressestelle-pi.rostock(at)polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4579177 OTS: Polizeiinspektion Rostock

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2343412

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Rostock

Ansprechpartner: POL-HRO
Stadt: Rostock

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Rostock

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de