. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwarzfahrer randalierte im Zug

04.05.2020 - 14:53 | 2349299



(ots) - Am 01.05.2020, gegen 22:40 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Coswig um Unterstützung gebeten.

Der Zugbegleiter eines Regionalexpress, aus Dresden kommend, informierte vorab über einen Reisenden ohne gültiges Ticket. Der 27-jährige Libyer hatte sich geweigert, den Zug zu verlassen, da er kein gültiges Bahnticket besaß und nicht über genügend Barmittel für die Fahrpreisnacherhebung verfügte. Aufgebracht über die Situation ging der Mann zum Führerstand und schlug mehrmals gegen die Scheibe. Ein unbeteiligter Zeuge bat ihn, dies zu unterlassen und wurde unvermittelt vom Beschuldigten beleidigt und ins Gesicht geschlagen. Der Zug hielt daraufhin am Bahnhof in Coswig und die Bundespolizisten stellten die Identität des Mannes fest. Er wurde von der Weiterfahrt ausgeschlossen. Nun wird er sich wegen Erschleichens von Leistungen und Körperverletzung verantworten müssen.

Durch den Vorfall kam es zu einem außerplanmäßigen Halt in Coswig von 60 Minuten. Dies führte bei drei weiteren Zügen zu Verspätungen von 80 Minuten. Die Bundespolizeiinspektion Dresden übermittelt gegenwärtig die Daten des Beschuldigten an die Deutsche Bahn AG zur Prüfung eines Abmahnungsverfahrens sowie die Übernahme der entstandenen Kosten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 - 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74162/4587512 OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2349299

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de