. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nach Randale in die Zelle ++ Bendestorf - Im Streit mit Schreckschussrevolver geschossen ++ Seevetal/Maschen - Fenster aufgehebelt

14.05.2020 - 10:50 | 2355335



(ots) - Nach Randale in die Zelle

Ein 61-jähriger Mann ist am Mittwochabend in Gewahrsam genommen worden, nachdem er zuvor in der eigenen Wohnung randaliert hatte. Gegen 23:20 Uhr wurde die Polizei zu einem Familienstreit gerufen. Der 61-jährige hatte offenbar in der Wohnung einen Streit mit seiner Frau. Dabei soll er auch mehrfach versucht haben, sie zu schlagen.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und er wurde der Wohnung verwiesen. Da er die Wegweisung nicht akzeptieren wollte, mussten die Beamten den Platzverweis durchsetzen. Hierbei leistete der 61-Jährige erheblichen Widerstand. Mehrfach schlug und trat er in Richtung der Beamten, verfehlte sie aber. Er wurde mit Handfesseln fixiert und in Gewahrsam genommen. Zur Feststellung seiner Alkoholbeeinflussung entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Gegen den Mann wird nun auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Bendestorf - Im Streit mit Schreckschussrevolver geschossen

Am Mittwoch, gegen 13:25 Uhr, wurde die Polizei von Zeugen nach Bendestorf gerufen, weil auf einem Grundstück Schüsse gefallen seien. Sofort wurden mehrere Streifenwagen entsandt.

Vor Ort trafen die Beamten auf einen 79-jährigen Mann, der offenbar im Streit mit drei Männern mit einem Schreckschussrevolver in deren Richtung geschossen hatte. Die drei Männer im Alter von 22, 27 und 28 Jahren hatten zuvor bei dem 79-Jährigen Gartenarbeiten durchgeführt. Nun waren sie mit ihm über die ausstehenden Geldforderungen in Streit geraten. In dieser Situation griff der 79-Jährige zum Revolver und drückte ab. Die Männer flüchteten daraufhin vom Grundstück. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt.

Der Schreckschussrevolver des 79-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Seevetal/Maschen - Fenster aufgehebelt

An der Straße Unner de Bult sind Diebe in der Nacht zu Mittwoch in Praxisräume eingedrungen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend mehrere Räume. Ein Schrank wurde von den Tätern ebenfalls aufgebrochen. Daraus entwendeten sie etwas Bargeld und Werkzeug. Der Sachschaden, den die Täter hinterließen, wird auf rund 1300 EUR geschätzt.



Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle ((at)) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4596835 OTS: Polizeiinspektion Harburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2355335

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Harburg

Ansprechpartner: POL-WL
Stadt: Winsen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Harburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de