. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nach versuchtem Raubdelikt: Polizei ermittelt und fahndet nach den Tätern - Zeugen gesucht! - Langenfeld - 2006017

03.06.2020 - 17:37 | 2367782



(ots) - Am Mittwochmorgen (3. Juni 2020) kam es an der Gladbacher Straße in Langenfeld zu einem versuchten Raub zum Nachteil eines 85 Jahre alten Langenfelders. Mehrere Täter hatten sich Zutritt in das Einfamilienhaus des Seniors verschafft und die dort tätige Haushälterin angegriffen, überwältigt und gefesselt. Als das Trio im Haus unerwartet auf Angehörige des Seniors traf, ergriff es die Flucht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Zeugenhinweise.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hat sich der Sachverhalt wie folgt zugetragen:

Gegen 9 Uhr klingelten drei mit Schutzmasken maskierte Männer an der Tür des Langenfelders. Als eine sich im Haus befindliche Bekannte des Mannes, eine 50-jährige Langenfelderin, öffnete, zückte einer der drei Maskierten plötzlich einen bislang nicht genauer bekannten Gegenstand und versetzte der Frau damit einen Schlag, woraufhin die Haushälterin zu Boden fiel. Sie wurde gefesselt, ehe das Trio begann, das Haus delikttypisch nach Wertgegenständen zu durchsuchen.

Als das Trio kurz darauf in das zweite Obergeschoss ging, begegnete einer der Täter im dortigen Schlafzimmer zwei Familienangehörigen, die sich gerade um den bettlägerigen Hausbewohner kümmerten. Bei ihrem Anblick ergriffen die Täter nun die Flucht und rannten - nach ersten Erkenntnissen ohne Beute - aus dem Haus, ehe sie in einem Auto in Richtung Bergische Landstraße davonfuhren.

Kurz darauf alarmierten die Geschädigten die Polizei, welche jedoch trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung keine verdächtigen Personen oder Fahrzeuge mehr antreffen konnte. Daher wendet sich die nun ermittelnde Kriminalpolizei mit der folgenden Personenbeschreibung an die Öffentlichkeit:

Einer der Täter wird beschrieben als:

- circa 1,85 bis 1,90 Meter groß - auffallend muskulöse Statur - dunkel gebräunte Hautfarbe, südländisches Erscheinungsbild - kurze braune, nach hinten gekämmte Haare - trug einen schwarzen, auffällig großen Mund-Nasen-Schutz, welcher bis kurz unter die Augen reichte sowie schwarze Einmalhandschuhe - hatte eine dunkle Arbeitsweste an - trug eine Pistole mit sich



Zu den weiteren Tatbeteiligten liegen der Polizei derzeit noch keine näheren Personenbeschreibungen vor. Allerdings sollen sich die Männer untereinander in einer bislang unbekannten ausländischen Sprache unterhalten haben. Bei dem Fluchtwagen soll es sich um einen weißen Wagen - möglicherweise einen Dacia Logan - gehandelt haben. Laut aktuellem Stand der Ermittlungen könnte der Wagen ein Mettmanner Kennzeichen gehabt haben.

Die Polizei fragt:

Wer hat am Mittwochmorgen - oder sogar schon in den Tagen zuvor - verdächtige Beobachtungen an der Gladbacher Straße gemacht und vielleicht sogar verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann(at)polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4613461 OTS: Polizei Mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, bermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2367782

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Mettmann

Ansprechpartner: POL-ME
Stadt: Mettmann

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-ät,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

ber einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite wrden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentmer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Sd: Tatverdchtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Mettmann

Unbekannte Tote in Dren aufgefunden
Grobrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de