. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Presseinformation der PI Weimar vom 05.06.2020

05.06.2020 - 09:41 | 2368732



(ots) - Gäste belästigt

Eine Gastlichkeit im Stadtzentrum suchte gestern Abend ein 18-Jähriger trotz bereits bestehenden Hausverbotes auf. Aber auch dieses Mal artete sein Benehmen aus. Er belästigte fortwährend die anderen Gäste und kam den Aufforderungen des Personals die Lokalität zu verlassen nicht nach. Erst als die Polizei hinzukam, entfernte er sich. Eine Anzeige von Amts wegen wurde erstattet. Wie sich später herausstellte, hatte sich der Mann aber nicht lange davon beeindrucken lassen. Gegen Mitternacht wurde die Polizei erneut über eine männliche Person in einer Lokalität informiert, die andere Gäste belästigt und Aufforderungen des Personals die Örtlichkeit zu verlassen ignoriert. Es handelte sich um denselben jungen Mann, der auch in dieser Kneipe bereits mit einem Hausverbot belegt worden war.

Fahrradteile entwendet

Nach Hinweisen durch Bürger fanden Weimarer Polizisten am Rathenauplatz ein Fahrrad, von welchem schon mehrere Teile abgebaut und entwendet wurden. Bei der Überprüfung der Rahmennummer wurde bekannt, dass das Rad zur Fahndung ausgeschrieben war. Vermutlich handelte es sich um Beutegut eines Diebstahls. Der noch vorhandene Rahmen und diverse Einzelteile wurden polizeilich sichergestellt.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Unbekannte bereiteten in der Nacht zu heute Hindernisse auf der Straße aus, bei denen nur durch Glück niemand zu Schaden kam. Zwei mobile Verkehrszeichen und mehrere Warnbaken einer Baustelle in der Friedensstraße wurden quer über die Fahrbahn gelegt. Durch die Platzierung der Gegenstände war ein Befahren der Straße nicht mehr möglich. Beim versehentlichen Überfahren dieser wäre wahrscheinlich erheblicher Schaden entstanden. Kurz nach 01:00 Uhr wurde die Polizei Weimar informiert. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern machen können, werden gebeten sich zu melden.

Falscher Notruf

Gegen 03:00 Uhr vergangene Nacht wurden Weimarer Polizisten aufgrund einer telefonischen Mitteilung zu einem vermutlichen Einbruch in ein Geschäft in der Fußgängerzone entsandt. Am angeblichen Tatort konnten weder Personen noch Hinweise auf einen Einbruch festgestellt werden. In der weiteren Umgebung trafen die Beamten aber zwei Personen, die sich beim Anblick der Polizisten versuchten zu verstecken. Einer der beiden gelang es, sich unerkannt zu entfernen. Beim Befragen des angetroffenen 13-jähigen Mädchens gab diese zu, den falschen Notruf abgesetzt zu haben. Nach Klärung des Sachverhaltes wurde das Mädchen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.



Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar(at)polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4614888 OTS: Landespolizeiinspektion Jena

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2368732

Kontakt-Informationen:
Firma: Landespolizeiinspektion Jena

Ansprechpartner: LPI-J
Stadt: Weimar

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Landespolizeiinspektion Jena

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de