. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

200607-4-K Mehrere Demonstrationen in Kölner Innenstadt

07.06.2020 - 19:19 | 2369943



(ots) - Am Sonntag (7. Juni) haben mehrere tausend Menschen an unterschiedlichen Demonstrationen im Kölner Stadtgebiet teilgenommen. Die meisten Versammlungsteilnehmer trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung und kamen so einer wichtigen Auflage zum Gesundheitsschutz nach. Die Abstandsregelung hielten die Demonstrierenden jedoch nicht immer konsequent ein.

Aus Anlass einer AfD Wahlveranstaltung zogen mehrere Meinungsgegner gegen 8.30 Uhr nach einer Auftaktkundgebung auf dem Heumarkt zum Gürzenich, wo sie an den polizeilichen Sperrstellen protestierten. Um AfD-Anhängern eine Teilnahme an ihrer geplanten Veranstaltung zu ermöglichen, führten Hundertschaftsbeamte sie an den Meinungsgegnern vorbei. Gegen 9 Uhr versuchte ein 24-Jähriger die polizeiliche Absperrung in der Martinstraße zu überwinden. Polizisten nahmen ihn in Gewahrsam. Bei dem Versuch eine Veranstaltungsteilnehmerin zum Gürzenich zu führen, griff ein 25-Jähriger einen Polizisten an und stieß ihn zu Boden. Auch ihn nahmen die Beamten in Gewahrsam. In beiden Fällen hat die Polizei Köln die Ermittlungen wegen des Verdachts des Widerstands aufgenommen.

Anmeldekonform begann gegen 15 Uhr eine Demonstration auf dem Neumarkt mit dem Thema "Gegen Rassismus". Mehrere tausend Teilnehmer zogen friedlich bis zur Deutzer Werft. Gegen 18.15 Uhr beendete der Versammlungsleiter nach einer Abschlusskundgebung die Demonstration. (he/jk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4616343 OTS: Polizei Köln

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2369943

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei K

Ansprechpartner: POL-K
Stadt: Köln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei K

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de