. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr rettet Person aus brennender Wohnung

08.06.2020 - 08:35 | 2369997



(ots) - Durch Rauchgase wurden in der Nacht zwei Personen in der Nordstadt verletzt. Beide Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht.

Die Alarmierung erreichte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr am Montag um 01:12 Uhr. Mit zwei Löschzügen rückten die Brandschützer daraufhin zur Alsenstraße in der nördlichen Innenstadt aus. Am Einsatzort eingetroffen, befand sich noch eine Person in der brennenden Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Schwarzer Rauch drang aus dem Fenster des Raumes, in welchem sich der 69-jährige Mann zu diesem Zeitpunkt noch aufhielt. Sofort wurden durch die Einsatzkräfte unter dem Fenster ein Sprungpolster aufgebaut, die Drehleiter in Stellung gebracht und parallel eine Atemschutzstaffel über das Treppenhaus zur Menschenrettung eingesetzt. Über die Drehleiter konnte der Mann schließlich aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die eingesetzten Kräfte im Gebäude konnten daraufhin das Feuer in der Wohnung löschen und eine weitere Brandausbreitung verhindern.

Im weiteren Verlauf wurden weitere Bewohner des Gebäudes vorsorglich von einem Notarzt untersucht. Eine 30-jährige Frau hatte, vermutlich durch eine Rauchausbreitung in das Treppenhaus, ebenfalls einige Brandgase eingeatmet, so dass auch sie zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht wurde. Für die anderen Personen (drei Männer und ein Kind) war keine weitere Behandlung erforderlich.

Mit 40 Einsatzkräften waren die Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) und der Rettunsgdienst im Einsatz. In Bereitstellung standen weitere Einheiten der Löschgruppe 29 (Deusen) an ihrem Gerätehaus.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund Pressestelle Oliver Körner Telefon: 0231/8455000 E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de www.feuerwehr.dortmund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115869/4616437 OTS: Feuerwehr Dortmund



Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2369997

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de