. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

OT Eiringhausen. Feuerwehr rettet schreiendes Rehkitz. Ein Herscheider Bauernhof nimmt das geschwächte Tierbaby zum Aufpäppeln in Obhut.

11.06.2020 - 21:46 | 2372736



(ots) - Die Besatzungen des Hilfeleistungslöschfahrzeugs und der Drehleiter der Feuer- und Rettungswache wurden am Donnerstag, 11. Juni 2020, gegen 16.32 Uhr in die Grabenstraße gerufen. Dort hatten mehrere Anwohner schon seit den frühen Morgenstunden ein schreiendes Rehkitz gehört, welches sich aber nicht genau lokalisieren ließ. Beim Eintreffen der Feuerwehr verstummte das Tier. Durch die Angaben der Melderin und die der Nachbarn wurde der Bereich eingegrenzt und die Feuerwehrleute durchsuchten das mit Dornengestrüpp bewachsene Dickicht nach dem Reh. Nach einiger Zeit konnte ein im Gras liegendes Rehkitz, welches noch sehr klein war, aufgefunden werden. Das Kitz bewegte sich kaum und machte einen sehr schwachen Eindruck. Daraufhin versuchten die Polizei und der Einsatzleiter der Feuerwehr parallel, einen Tierarzt sowie einen Jagdausübungsberechtigten zu erreichen. Ein ortsansässiger Tierarzt riet dazu, dass sich der Jäger ein Bild von dem Tier machen und dann entscheiden solle, ob man das Kitz noch eine Nacht an seinem Platz lasse in der Hoffnung, dass das Muttertier zu ihm zurückfinde, oder ob man das Jungtier direkt in eine Aufzuchtstation bringen solle. Einen Jagdausübungsberechtigten konnten die Einsatzkräfte nicht erreichen, allerdings wurde durch die Nachbarn ein Jäger verständigt, der nach nur wenigen Minuten vor Ort war. Nach Begutachtung des Kitzes ging dieser davon aus, dass das Muttertier nicht mehr zurückkommen werde und der "kleine Patient" schleunigst aufgepäppelt werden müsse. Zu einem Bauernhof in Herscheid, auf dem man sich des Öfteren um junge und vereinsamte Wildtiere kümmert, wurde sofort durch den Jäger der Kontakt aufgenommen und das Rehkitz zur Aufnahme angekündigt.

Nach zirka 45 Minuten konnten Feuerwehr und Polizei wieder einrücken. Den Transport des geschwächten Rehkitzes in die Nachbargemeinde übernahm der Jäger.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg Lisa Vedder Pressestelle Feuer- und Rettungswache Plettenberg Am Wall 9a 58840 Plettenberg Telefon: 02391/923-497 Fax: 02391/923-455 E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-plettenberg.de http://www.feuerwehr-plettenberg.de/



Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116600/4621299 OTS: Feuerwehr Plettenberg

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2372736

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Plettenberg

Ansprechpartner: FW-PL
Stadt: Plettenberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Plettenberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de