. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Medieninfo - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 19.06.20, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 21.06.20, 13:00 Uhr

21.06.2020 - 12:28 | 2378482



(ots) - Trunkenheitsfahrt Kruft; Am 19.06.20, gegen 19:15 Uhr, wird der Polizei Andernach bekannt, dass die 40-jährige Beschuldigte offensichtlich unter Alkoholeinfluss steht und soeben mit ihrem PKW zur Anschrift ihrer Eltern in Kruft fuhr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,71 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Einbruch Plaidt; Am 19.06.20, gegen 20 Uhr wird hiesiger Dienststelle ein möglicher Einbruch in den Holzschuppen einer Grundschule in Plaidt gemeldet. Der Mitteiler könne auch Licht aus dem Inneren des Schuppens wahrnehmen. Vor Ort kann festgestellt werden, dass die Holztür aufgebrochen wurde. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Hinweise auf einen Täter liegen derzeit nicht vor.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Randalierer und Drogendelikt Weißenthurm: Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Am 20.06.20, gegen 19:45 Uhr, wird hiesiger Dienststelle mitgeteilt, dass ein Mann in der Hauptstraße in Weißenthurm randalieren würde. Er hätte einen Gullideckel ausgehoben und damit auf einen Geldautomaten eingeschlagen. Der amtsbekannte 23-jährige Beschuldigte kann im Nahbereich festgestellt werden. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnte die Person eingeholt und fixiert werden. Bei einer Durchsuchung konnten dann auch noch Betäubungsmittel aufgefunden werden. Da die Person äußerst verhaltensauffällig und aggressiv gegenüber Außenstehenden war, wurde er anschließend in die Rhein-Mosel-Fachklinik eingewiesen. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Bombendrohung Andernach; Am 20.06.20, gegen 21:10 Uhr, erhielt ein Supermarkt in Andernach eine Bombendrohung per Telefon. Die Anruferin gab an, dass sie eine Bombe im Markt deponiert hätte und diese um 21:30 Uhr explodieren würde. Der Markt wurde umgehend geräumt und der Tatort weiträumig abgesperrt. Die Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Sowohl ihre Wohnung, als auch der Supermarkt wurden mit Sprengstoffspürhunden abgesucht. Es konnten keine Bombe oder sonstige Beweismittel in dieser Sache aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.



Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-921-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117712/4629892 OTS: Polizeidirektion Koblenz

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2378482

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de