. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

200 brennende Strohballen in Wittlaer - Feuerwehr verhindert einÜbergreifen auf angrenzendes Waldstück

29.06.2020 - 11:52 | 2383700



(ots) - Montag, 29. Juni 2020, 1.10 Uhr, Duisburger Landstraße, Wittlaer

200 Rundballen sind aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Montagmorgen ein Raub der Flammen geworden. Die Feuerwehr Düsseldorf verhinderte mit vier Strahlrohren ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Waldstück. Nach rund zehn Stunden waren die Flammen erloschen. Es gab keine Verletzten.

Am frühen Montag Morgen meldete ein Anrufer von der Duisburger Landstraße über die Notrufnummer 112 einen unklaren Feuerschein auf einem Feld in Wittlaer. Als einige Minuten später die ersten Einsatzkräfte vor Ort waren, brannten rund 200 Rundstrohballen bereits lichterloh. Sofort ließ der Einsatzleiter insgesamt vier Strahlrohre aufbauen, um ein angrenzendes Waldstück vor dem Übergreifen der Flammen zu schützen.

Aufgrund des fortgeschrittenen Brandes, war ein Löschen des Strohs und das damit verbundene Retten einzelner Ballen nicht mehr möglich. Daraufhin wurde weiterhin der direkte Bereich mit Löschwasser geschützt, aber die brennende Strohmiete selber nicht gelöscht. So konnten nach und nach die ersten Einsatzkräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Seit 5 Uhr befand sich noch ein Löschfahrzeug vor Ort, dass bis zum endgültigen Abbrennen des kompletten Strohs das Feuer kontrollierte. Am Morgen unterstützte ebenfalls ein ansässiger Landwirt beim Zusammenschieben und Auseinanderziehen des Brandgutes mit einem Traktor.

Aufgrund der unklaren Brandursache wurde die Kriminalpolizei über das Brandgeschehen informiert und verschaffte sich vor Ort einen Überblick. Nach rund 10 Stunden kehrten dann die letzten Einsatzkräfte zu den Standorten zurück. Im Laufe des montagnachmittags wird die Brandstelle planmäßig durch die Feuerwehr noch mal begutachtet, um letzte Glutnester dann ausfindig zu machen. Im Einsatz waren bis zu 24 Feuerwehrleute der Wachen Flughafenstraße, Münsterstraße sowie der Freiwilligen Feuerwehr Wittlaer.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf Pressesprecher Christopher Schuster Telefon: 0211.8920180 E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de http://www.feuerwehr-duesseldorf.de



Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115876/4637134 OTS: Feuerwehr Düsseldorf

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2383700

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Zeugen gesucht
Heidelberg: Einbruch in Restaurant; Zeugen gesucht
Vorabmeldung: Feuerwehreinsatz in Ludwigshafen-Oppau
Pressemeldungen für den Bereich Vechta (Korrektur)
200702.2 Albersdorf: Sachbeschädigung durch Graffiti- Zeugen gesucht !

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de