. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großbrand bei Recyclingfirma im Dortmunder Hafen

30.06.2020 - 09:02 | 2384401



(ots) - Hafen: Ein Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes hat heute Nacht im Dortmunder Hafen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Der Einsatzleitstelle wurde über die Notrufnummer 112 gegen 01:00 Uhr ein Feuerschein auf einem Betriebsgelände an der Franziusstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich diese Meldung. Mehrere Lagerflächen eines Freilagers standen teilweise im Vollbrand und verursachten eine starke Feuer- und Rauchentwicklung. Die ersten Maßnahmen konzentrierten sich auf das Verhindern einer weiteren Brandausbreitung mit sogenannten Riegelstellungen, während parallel dazu eine umfassende Wasserversorgung aufgebaut wurde, um letztendlich den Brand bekämpfen zu können. Hierzu wurde Löschwasser über mehrere Handstrahlrohre und einen Wasserwerfer an einem Teleskopmast abgegeben. Zeitweise waren dies ca. 5.000 Liter Wasser pro Minute, um das brennende Material (hier: Papier, Pappe und Sperrgut) abzulöschen.

Im Einsatz waren insgesamt über 80 Einsatzkräfte der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Feuerwehr. Zur Einsatzabwicklung kam, neben der Spezialeinheit für die Löschwasserversorgung, auch die Verpflegungseinheit zum Einsatz. Für das Auseinanderziehen des Brandgutes wurden zwei betriebszugehörige Radlader sowie ein Teleskoplader der Feuerwehr eingesetzt.

Um mögliche Gefahren für die Bevölkerung abschätzen zu können, wurden durch den Feuerwehr-Umweltdienst Messungen in der Umgebung durchgeführt. Die Messergebnisse waren jedoch alle negativ.

Die Maßnahmen der Feuerwehr, mit Nachlösch- und Aufräumarbeiten, werden sich noch bis in den Vormittag hinziehen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund Pressesprecher André Lüddecke Telefon: 0231/8455000 E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de www.feuerwehr.dortmund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115869/4638207 OTS: Feuerwehr Dortmund



Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2384401

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Motorradfahrer wird bei Zusammenstoß mit einem Pkw in Troisdorf schwer verletzt
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Zeugen gesucht
Heidelberg: Einbruch in Restaurant; Zeugen gesucht
Vorabmeldung: Feuerwehreinsatz in Ludwigshafen-Oppau
Pressemeldungen für den Bereich Vechta (Korrektur)

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de