. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Haithabu: Ermittlungen gegen illegalen Sondengänger - archäologische Gegenstände sichergestellt

30.06.2020 - 12:13 | 2384651



(ots) - Die Polizei Silberstedt ermittelt gegen einen 55-jährigen Mann wegen der Verdachts auf illegale Sondengänge und Verstöße gegen das Denkmalschutzgesetz. Bei Durchsuchungen in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg wurden einige archäologischen Gegenstände und Beweismittel sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde Ende Mai bei seiner Tätigkeit auf einem Feld nahe des Wikingermuseums "Haithabu" gesichtet. Ermittlungen der Polizei führten zu dem 55-jährigen Mann aus Baden-Württemberg. Dieser hat beruflich häufig in Schleswig-Holstein zu tun. Eine Überprüfung beim zuständigen Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein (ALSH) ergab, dass zum Tatzeitpunkt keine Genehmigung zum Sondeln vorlag. Über die Staatsanwaltschaft wurde ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt, der in der vergangenen Woche zeitgleich in den vom Tatverdächtigen in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg genutzten Objekten vollstreckt wurde.

Neben verschiedenen archäologisch relevanten Funden wie Münzen aus der Römerzeit, Bronzefragmente und Nadeln aus der Bronzezeit, Gewandschließen aus der Völkerwanderungszeit wurden zudem Metalldetektoren und Pinpointer sichergestellt. Die Funde werden nun ausgewertet. Die Ermittlungen gegen den 55-Jährigen dauern an.

In Schleswig-Holstein ist für die Suche mit Metalldetektoren grundsätzlich eine Genehmigung erforderlich, die an den Nachweis einer entsprechenden Sachkunde geknüpft ist. Informationen dazu gibt es beim ALSH: https://t1p.de/fksj

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg(at)polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4638616 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2384651

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Flensburg

Ansprechpartner: POL-FL
Stadt: Busdorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Motorradfahrer wird bei Zusammenstoß mit einem Pkw in Troisdorf schwer verletzt
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Zeugen gesucht
Heidelberg: Einbruch in Restaurant; Zeugen gesucht
Vorabmeldung: Feuerwehreinsatz in Ludwigshafen-Oppau
Pressemeldungen für den Bereich Vechta (Korrektur)

Alle SOS News von Polizeidirektion Flensburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de