. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0432 --Schnellrestaurant-Kunden rausgefegt--

16.07.2020 - 10:09 | 2395046



(ots) -
-

Ort: Bremen-Obervieland, Borgwardstraße Zeit: 16.07.20, 03.15 Uhr

Der Streit um die Qualität eines Burgers endete in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einem Schnellrestaurant in Obervieland mit einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Personal und Kunden. Es flogen Fäuste, eine Desinfektionsflasche und Besenstiele.

Zwei 17 und 18-jährige Bremer orderten am Autoschalter des Restaurants in der Borgwardstraße ihren nächtlichen Imbiss und stellten später fest, dass die Bestellung nicht vollständig war. Das Duo fuhr hungrig zurück, um auf den Missstand aufmerksam zu machen. Nachdem die Tüte korrekt aufgefüllt wurde, beklagten sich die jungen Männer nun darüber, dass ja die erste Bestellung kalt geworden war. Die Mitarbeiter reagierten prompt und reichten heiße Burger nach. Da ein Fleischbrötchen aber laut Meinung der Kunden aussah als käme es aus dem Abfalleimer, verließen die beiden das Auto und eilten zornig ins Restaurant. Da der 18-Jährige keine Maske trug und auch nicht willig war, die Räumlichkeiten zu verlassen, kam es zunächst zu gegenseitigen Beleidigungen, Personal versus Kunden. Kurz danach wurde Stufe zwei gezündet und die Hungrigen lieferten sich mit zwei 26 und 30 Jahre alten Mitarbeitern ein Gefecht ums Essen. Hierbei verwendeten die Teilnehmer folgende Hilfsmittel: Ein Stuhl, ein Besen, die Fäuste, eine Desinfektionsflasche. Die Beteiligten zogen sich Schmerzen, Beulen und Kratzer zu, verzichteten aber allesamt auf eine medizinische Versorgung.

Die Polizei ermittelt nun wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 pressestelle(at)polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4653681 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2395046

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de