. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mann bei Auseinandersetzung in der nördlichen Innenstadt leicht verletzt

28.07.2020 - 09:43 | 2402881



(ots) - Lfd. Nr.: 0789

Bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Mehmet-Kubasik-Platzes ist in der Nacht zu Dienstag (28.7.) ein Mann leicht verletzt worden. Die Polizei nahm die Beteiligten vorläufig fest.

Den ersten Erkenntnissen zufolge war ein 22-Jähriger gegen 1.20 Uhr mit einem Bekannten auf der Kleinen Bergholzstraße unterwegs. Vor einem dortigen Kiosk kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem anderen Mann. Den Angaben zufolge warf dieser zunächst eine Flasche in ihre Richtung, bevor er den 22-Jährigen offenbar mit einem spitzen Gegenstand an Hand und Gesicht verletzte. Als die Männer wegliefen, verfolgte er sie.

Die Polizei konnte die drei Beteiligten im Alter von 21 und 22 Jahren an der Münsterstraße festnehmen. Hier äußerte der vermeintliche Tatverdächtige, ein 22-Jähriger aus Frankreich, zuvor von den beiden anderen Männern beraubt worden zu sein. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern an.

Ein Rettungswagen brachte den verletzten 22-Jährigen in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung verlassen konnte.

Weitere Beamten fanden in einem Gebüsch an der Münsterstraße zudem ein Klappmesser und stellten dieses sicher.

Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund(at)polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4663624 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2402881

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Dortmund

Ansprechpartner: POL-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Dortmund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de