. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Appen: Zehn Liter Salzsäure aus Lkw ausgelaufen / Löschzug Gefahrgut im Einsatz

28.07.2020 - 11:51 | 2403087



(ots) - Appen: Zehn Liter Salzsäure aus Lkw ausgelaufen / Löschzug Gefahrgut im Einsatz

Datum: Dienstag, 28. Juli 2020, 7.55 Uhr +++ Einsatzort: Appen: Appener Straße +++ einsatz: TH X (Technische Hilfeleistung, Gefahrgut)

Appen - Am Dienstagmorgen um 7.55 Uhr sind die Freiwillige Feuerwehr Appen und der Löschzug Gefahrgut/ABC-Dienst Kreis Pinneberg zu einem Einsatz auf den Hof einer Spedition an der Appener Straße in Appen alarmiert worden. Aus dem Auflieger eines Sattelzuges tropfte eine zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Flüssigkeit. Diese wurde schließlich anhand der Ladepapiere und Auskunft von Mitarbeitern als Chlorwasserstoff - in flüssiger Form bekannt als Salzsäure - identifiziert. Personen wurden nicht verletzt. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine gesundheitliche Gefahr.

Nach der ersten Erkundung durch den Appener Wehrführer Thomas Runge und den Leiter des LZG-Markus Ketelsen wurde folgendes Vorgehen festgelegt: Eine dünne Tropfspur der ausgetretenen Säure auf der Hofeinfahrt wurde mit speziellen Bindemittel abgestreut. Der Auflieger des Sattelzuges wurde von vier Kräften unter Chemikalienschutzanzügen (CSA) geöffnet und inspiziert. Neben verschiedenen anderen Gütern hatte der Lkw 840 Liter Salzsäure, verpackt in Zehn-Liter-Kanistern, geladen. Einer dieser Kanister war aus unbekannter Ursache Leck geschlagen. Um diesen zu erreichen musste der Auflieger teilweise händisch entladen werden. Dabei unterstützt die Spedition mit einem Gabelstapler. Das kaputte Behältnis wurde schließlich geborgen und gesichert, so dass kein Stoff mehr unkontrolliert austreten konnte. Die CSA-Trupps mussten einmal ausgetauscht werden. Für die Reinigung wurde eine Dekonstelle aufgebaut. Die Einsatzstelle wurde nach zweieinhalb Stunden an die Spedition übergeben.

Die Appener Straße war während des gesamten Einsatz voll gesperrt. Die Wedeler Chaussee war anfangs ebenfalls gesperrt, konnte nach dem Anlaufen der Maßnahmen aber wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden. Im Einsatz waren rund 55 Feuerwehrkräfte aus Appen und vom LZG sowie der Rettungsdienst mit Notarzt, RTW und organisatorischem Leiter in Bereitstellung und die Polizei.



Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg Kreispressewart Michael Bunk Telefon: (04121) 750 779 Mobil: (0170) 3104138 Fax: (04121) 265951 E-Mail: presse(at)kfv-pinneberg.org

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4663903 OTS: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2403087

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de