. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

59- jährige Person mit der Drehleiter gerettet! Massiver Kellerbrand in der Attenbergstraße! (Bilder vorhanden!)

10.08.2010 - 12:43 | 240387



(ots) - Großeinsatz für die Feuerwehr Herdecke am Morgen
gegen 08:27 Uhr in der Attenbergstraße. Hier kam es zu einem
gefährlichen Kellerbrand. Mehrere Menschen mussten aus dem Gebäude
gerettet werden, darunter eine Person mit der Drehleiter. Bei dem
Brand wurde eine Person schwer- und eine leichtverletzt.

Ein Keller- oder Zimmerbrand wurde den Blauröcken per Notruf 112
gemeldet. Die starke Rauchentwicklung war bereits auf der Anfahrt
sichtbar. Bei Eintreffen gaben die Bewohner zunächst an, dass sich
keine Personen mehr im Gebäude befanden. Dies stellte sich bei der
ersten Lageerkundung des Einsatzleiters anders dar. Der dichte
Brandrauch war schon in den Treppenraum gezogen. Auf dem Balkon im 2.
Obergeschoss befand sich, ebenfalls im dichten Brandrauch, ein 59-
jähriger Herdecker. Um sich vor dem gefährlichen Rauch zu schützen,
heilt der Mann sich bereits ein Tuch vor dem Mund. Der 59- jährige
wurde mit der Drehleiter gerettet. Eine Rettung durch den verqualmten
Treppenraum mit einer Fluchthaube wäre viel zu gefährlich gewesen.
Nach der Rettung wurde die Person mit schweren Verletzungen
(Rauchvergiftung) in ein Krankenhaus eingeliefert.

Im ersten Obergeschoss war zudem noch ein Ehepaar (63 und 61
Jahre) in der Wohnung eingeschlossen. Ein Trupp unter Atemschutz
drang durch den Treppenraum zu ihnen vor. Beide Personen verblieben
aufgrund ihres Gesundheitszustandes in der sicheren und rauchfreien
Wohnung. Dort wurden sie von den Einsatzkräften bis zum Einsatzende
betreut. Der Treppenraum des Gebäudes wurde schließlich mit einem
Hochleistungslüfter entraucht.

Vier andere Personen konnten sich eigenständig aus dem verrauchten
Gebäude retten. Eine Person hiervon war leichtverletzt und wurde
ebenfalls in Krankenhaus eingeliefert.

Parallel gingen von der hinteren Gebäudeseite drei Trupps zur


Brandbekämpfung mit mehreren C-Rohren und einer Wärmebildkamera in
den Keller vor. Die Orientierung war aufgrund des dichten
Brandrauches nur durch Tasten möglich. Mehrere Gegenstände aus
Plastik (vermutlich Diaboxen) brannten im Keller. Aufgrund des
brennbaren Stoffes wurde auch Schaum eingesetzt. Nach gut 15 Minuten
war der Brand unter Kontrolle.

Angaben zum Sachschaden und zur Brandursache können derzeit noch
nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die
Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz wurde erst nach drei Stunden
beendet.

Für die Feuerwehr Herdecke wurde Vollalarm mit Sirene und
zusätzlich, neben den Funkmeldern, auch erstmalig mit einem SMS-Alarm
alarmiert.

Es waren zwei Löschzüge vor Ort. Drei Rettungswagen und zwei
Notärzte aus Wetter, Witten und Hagen waren ebenfalls vor Ort.

Die beigefügten Bilder dürfen unter Nennung "Feuerwehr Herdecke"
von Ihnen verwendet werden!




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

240387

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 603 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brandmeldealarm in Wengern
ABC-Einsatz für die Feuerwehr -Gasgeruch in Grundschöttel-
Versammlungslage in Dortmunder Nordstadt beendet - Bilanz der Dortmunder Polizei
Feuer im Mehrfamilienhaus 3 Personen durch Feuerwehr gerettet
Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de