. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

100827 - 1025 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Trickdiebstahl durch falsche Polizeibeamte

27.08.2010 - 11:10 | 247797



(ots) - Zwei Männer aus Indien, 47 und 55 Jahre alt,
gingen am Mittwoch, den 25. August 2010, gegen 19.00 Uhr, durch die
Wilhelm-Leuschner-Straße. In Höhe der Hausnummer 43 kam ein
Unbekannter mit einer Stadtkarte auf sie zu und verwickelte sie in
ein Gespräch. Kurze Zeit später erschienen zwei weitere Männer, gaben
sich als Polizisten aus und wiesen sich mit einem "Ausweis" auf dem
Police geschrieben stand aus. Die beiden Inder baten sie um die
Herausgabe ihrer Ausweise und Geldbörsen, da es sich bei dem Mann mit
der Stadtkarte um einen bekannten Trickdieb handeln würde und sie
beide nun die Barschaft überprüfen wollten.

Erst sehr viel später stellten die beiden Geschädigten fest, dass
die Unbekannten aus den Geldbörsen einmal etwa 500 EUR und einmal
etwa 200 EUR entwendet hatten. Die Anzeige erstatteten die beiden
Inder wegen geschäftlicher Termine jedoch erst etwa 15 Stunden
später.

Täterbeschreibung:

1. Täter (mit Stadtkarte): Ca. 45 Jahre alt und etwa 160 cm groß.
Südamerikanisches Aussehen mit fülliger Figur, kurzen schwarzen
Haaren und rundlichem Gesicht.
2. Täter: 50-55 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Osteuropäisches
Aussehen, von dünner Statur mit dunkelbraunem, längerem Haar.
Braun/beige Bekleidung.
3. Täter: 50-55 Jahre und ca. 175 cm groß. Osteuropäisches Aussehen,
dünne Statur, dunkelbraunes Haar und braune Kleidung. Große
Ähnlichkeit mit Täter 2.

(Manfred Füllhardt, Tel. 069-755-82116)




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm(at)polizei.hessen.de


Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

247797

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-F
Stadt: Frankfurt

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 138 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de