. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Person stürzte Abhang hinunter und Containerbrand! Unruhiger Nacht in Volmarstein!

05.09.2010 - 13:03 | 251479



(ots) - Eine unruhige Sonntagnacht hatten die
ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges 2 (Volmarstein/Grundschöttel).
Den Anfang machte um 02:02 Uhr die Löschgruppe Volmarstein in der
Schillerstraße /Auf der Höhe, dort hatte aus unbekannter Ursache ein
Papiercontainer Feuer gefangen. Die Kräfte fluteten unter Atemschutz
den in voller Ausdehnung brennenden Container mit Schaum und
erstickten so die Flammen.

Als die Kräfte auf dem Rückweg zum Gerätehaus waren gab es um 2:35
Uhr den nächsten Alarm. Eine Person sollte auf der Burgruine
Volmarstein ein Hang herabgestürzt sein, sofort wurde diese
Einsatzstelle angefahren. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine
Person an der Burgruine den Abhang abgestürzt war, zwei weitere
Personen die helfen wollten begaben sich in den Hang und kamen nun
auch nicht mehr vor und zurück. Unverzüglich wurde die Löschgruppe
Grundschöttel zur Unterstützung nachgefordert. Rettungsassistenten
und Notarzt kümmerten sich um die abgestürzte Person, währenddessen
die beiden unverletzten Personen, gesichert von den Kräften der
Feuerwehr, aus dem Hang geführt wurden. Nach eintreffen der Kräfte
aus Grundschöttel wurde die Rettung der abgestürzten Person
vorbereitet. Da bei dieser Person eine Verletzung der Wirbelsäule
nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde diese auf eine
Spezialmatratze gelagert und mit einer speziellen Schleifkorbtrage
mit vereinten Kräften aus dem Hang gerettet. Anschließend wurde die
Person zur weiteren Untersuchung in ein nah gelegenes Krankenhaus
gebracht.

Da manche Menschen nach der Veranstaltung "Rock auf der Burg" den
Heimweg noch nicht gefunden hatten, gab es noch einige an der
Einsatzstelle. Es gab Leute die ohne irgendwelche Sicherung in den
Hang klettern und die Feuerwehr unterstützen wollten. " Das ist
Lebensgefährlich und für unsere Arbeit absolut hinderlich", so


Einsatzleiter Heiko Röhder. Es ging leider soweit, dass die Polizei
angefordert werden und Platzverweise aussprechen musste. " Eine gute
Aus - und Fortbildung ist extrem wichtig um Feuerwehrarbeit zu
leisten, wir suchen ständig Menschen die bei der Freiwilligen
Feuerwehr mitarbeiten, lassen Sie sich ausbilden und unterstützen Sie
so unsere Arbeit, so der Appell von Heiko Röhder.

Der Einsatz endete für die 20 ehrenamtlichen Kräfte um 05:00 Uhr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Pressestelle
Stefan Lubitz
Telefon: 0176 241 88269
E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

251479

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 405 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(UL) Ulm - Beute gemacht / Unbekannte erbeuteten Dienstagnacht Werkzeuge aus einer Baustelle in Ulm.
190916-7-K/GL 42-Jähriger in Mehrfamilienhaus erstochen aufgefunden - Fahndungsbild
Übung: Rettung aus der Weser
(Pfalzgrafenweiler) Kollision zwischen Motorrad und PKW
Aufhebung derÖffentlichkeitsfahndung; Vermisster in Demmin leblos aufgefunden

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de