. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Übung im Reichswaldtunnel - Schwerer Verkehrsunfall

12.09.2010 - 15:14 | 255441



(ots) - Ratingen-Süd, BAB A 44, Fahrtrichtung
Mönchengladbach, 10:00 Uhr, 12.09.10

Die Zusammenarbeit der Feuerwehr Ratingen mit den Feuerwehren des
Kreises Mettmann, den Hilfsorganisationen, den StrassenNRW und der
Polizei wurde am Sonntagmorgen im Tunnel Reichswaldallee geprobt.
Laut Übungsannahme war es in der Fahrtrichtung Mönchengladbach zu
einem Unfall mit anschließendem Brand gekommen. Infolge der
Rauchenetwicklung kam es vor dem Tunnelportal zu einem schweren
Folgeunfall in den zwei PKW, ein LKW und ein holländischer Reisebus
verwickelt wurde. Insgesamt wurden zwei Personen getötet und 20
Personen schwer verletzt und teilweise in den Fahrzeugen eingeklemmt.
Die Verletzten wurden realitätsnah von einer professionellen
Verletztendarstellergruppe aus Holland gespielt. Die Kreisleitstelle
in Mettmann alarmierte auf Grund existierender Gefahrenabwehrkonzepte
neben der Feuerwehr Ratingen auch Einheiten aus dem gesamten
Kreisgebiet. Insgesamt kamen ca. 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des
DRK und der Johanniter-Unfall-Hilfe aus dem ganzen Kreisgebiet zum
Einsatz. Die Verletzten mussten teilweise mit hydraulischen
Rettungsgeräten aus den Unfallfahrzeugen befreit werden. Anschließend
wurden sie durch Notärzte gesichtet und über eine Patientenablage
verschiedenen Krankenhäusern zugeführt. Der Bürgermeister der Stadt
Ratingen und Führungskräfte der Feuerwehren des Kreises nutzten die
Möglichkeit, als Beobachter sich vor Ort über den Ablauf der Übung zu
informieren. Nach Abschluß der Übung gegen 13:00 Uhr wurde in der
Hauptfeuerw- und Rettungswache Ratingen ein Imbiss und Getränke
gereicht. (J. Neumann)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de


www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

255441

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 523 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de