. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bewusstlose Person auf Ruhratoll, gemeinsame Rettungsübung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und der Feuerwehr Essen

26.09.2010 - 20:04 | 264371



(ots) - Bredeney, Freiherr-vom-Stein-Straße, 26.09.2010,
10.02 Uhr

Eine gemeinsame Übung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft
(DLRG) und der Feuerwehr Essen sorgte am frühen Sonntagmorgen für
Unruhe am westlichen Ende des Baldeneysees. Auf einem der dort
verankerten Ruhr-Atolle befinde sich eine bewusstlose Person, die
auch eine heftige Kopfverletzung habe, meldete ein besorgter Anrufer
per Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Essen. Gemäß Einsatzplan
alarmierte die Leitstelle die DLRG, die zu dieser Zeit bereits die
Rettungswache an der Lanfermannfähre besetzt hatte, die Freiwillige
Feuerwehr Werden sowie die Taucherstaffel der Berufsfeuerwehr nebst
Einsatzleitwagen und Rettungsdienst. Innerhalb weniger Minuten waren
die ersten Boote der DLRG vor Ort und fanden die verletzte Frau auf
dem "U-Boot", auch der Notarzt des Werdener Krankenhauses traf kurz
darauf ein und wurde per Rettungsboot zur Einsatzstelle gebracht.
Nach notfallmedizinischer Versorgung der bewusstlosen Person erfolgte
der "Abtransport" per Boot und Rettungswagen in eine Klinik, alle
weiteren auf dem Atoll befindlichen Personen wurden vorsorglich an
Land gebracht und psychologisch betreut. Eine im Wasser vermisste
Person mussten die Taucher nicht mehr suchen, um 10.33 Uhr brach der
verantwortliche Einsatzleiter Veit Lenke die Übung ab. In der direkt
anschließenden Übungsnachbesprechung dankte er allen Teilnehmern für
ihren Einsatz und zog ein durchweg positives Resümee. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

264371

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 457 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

64-jähriger verstirbt nach Pkw-Kollission
Bielefeld, BAB A2, Anschlussstelle BI-Ost, Unfall mit schwer verletztem PKW-Fahrer
Vollsperrung nach Verkehrsunfall mit Verletzten
Brand eines Transporters
Graffitisprayer durch aufmerksame Bürger gestellt

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de