. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Folgemeldung zur Meldung "Angespannte Hochwasserlage in Ratingen"

13.11.2010 - 21:54 | 295388



(ots) - Ratingen, Stadtgebiet, 20:48 Uhr, 13.11.10

Bis zum jetzigen Zeitpunkt musste die Feuerwehr Ratingen 20
Schadensstellen abbarbeiten. In einem Fall wurde überörtliche Hilfe
geleistet. Von der Feuerwehr Wülfrath wurde die sogenannte
Hannibalpumpe mit einer Leistung von 5000 l/min angefordert. Die
Löschgruppe Hösel rückte mit zwei Löschfahrzeugen und der auf einem
Anhänger aufgebauten Pumpe nach Wülfrath aus. Von der Hauptfeuer- und
Rettungswache kamen ein Einsatzführungsdienst und ein LKW mit
Ladebordwand zum Transport der Spezialschläuche. Mit dieser Hilfe
gelang es ein Gebäude der Diakonie vor der Überflutung zu bewahren.
Die Arbeiten dauern wahrscheinlich noch bis in den frühen
Sonntagmorgen.

Durch die vorgehaltenen Sandsäcke in einem Abrollbehälter des
Kreises Mettmann und einem Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr
Ratingen konnte im Bereich In der Drucht, Winkelsweg in
Ratingen-Lintorf sehr schnell Hilfe geleistet und die drohende
Flutung mehrerer Wohnhäuser verhindert werden.

Ab dem frühen Nachmittag gingen bei der Feuerwehr Ratingen
Hilfeersuchen von verschiedenen Feuerwehren des Kreises ein. Vor Ort
wurde größere Mengen Sandsäcke benötigt. Um die eigenen Vorräte
aufzustocken und die Versorgung der umliegenden Feuerwehren
sicherzustellen, wurde der auf der Hauptfeuer- und Rettungswache
Ratingen stationierte Abrollbehälter "Sandsackfüllanlage" des Kreises
Mettmann in den Einsatz gebracht. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof
Ratingen konnten so in strömendem Regen ca. 7000 Sandsäcke gefüllt
und an die umliegenden Städte ausgegeben werden. Die vorgehaltenen
Wechselladerfahrzeuge waren mit den entsprechenden Transportmulden im
Dauereinsatz.

Als sehr sinnvoll bewies sich der Entschluß der Anschaffung von
Wetterschutzjacken für alle Standorte der Feuerwehr. Die Beschaffung


wird im kommenden Jahr beendet. So geschützt konnten die Angehörigen
der Feuerwehr Ratingen gut geschützt bei Starkregen ihre Arbeit
verrichten. Die spezielle Brandschutzbekleidung blieb im Trockenen in
den Fahrzeugen und blieb so jederzeit einsatzbereit.

Mit Hilfe der vorgehaltenen Fahrzeuge und Geräte war es möglich
bei dieser Unwetterlage örtlich und überörtlich schnell und effektiv
Hilfe zu leisten.

Der Einsatz wurde von der Führungsgruppe der Feuerwehr Ratingen
aus den Stabsräumen in der Hauptfeuer- und Rettungswache heraus
geleitet und organisiert. Die Einsatzzentrale in der Wache wurde
hierzu durch Personal des IuK-Zuges verstärkt.

Im Einsatz waren und sind Kräfte der Berufsfeuerwehr, die
Standorte Mitte, Tiefenbroich, Lintorf, Breitscheid, Hösel, der
ABC-Zug, der IuK-Zug und die Führungsgruppe.

Die Füllarbeiten der Sandsäcke am Bauhof Robert-Zapp-Straße sind
derzeit noch in vollem Gange. Unterstützt wird die Feuerwehr Ratingen
derzeit von Kräften der Feuerwehr Hilden. (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

295388

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 794 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de