. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall bei Stüde

02.12.2010 - 15:22 | 306777



(ots) - Sassenburg, OT Stüde, Kreisstraße 29

02.12.2010, 10.00 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf
der K 29 nördlich von Stüde. Hierbei zogen sich zwei Männer aus
Hankensbüttel zum Teil erhebliche Verletzungen zu. Ein 80jähriger
fuhr mit seinem Opel Corsa gegen 10 Uhr auf der Kreisstraße in
Richtung Knesebeck. Auf extrem winterglatter Fahrbahn geriet der Pkw
aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke außer Kontrolle
und schleuderte in den unbefestigten Seitenraum. Hier landete der
Kleinwagen schließlich auf der Seite. Dabei zogen sich der 80jährige
und sein 90jähriger Beifahrer teilweise schwere Verletzungen zu.
Augenzeugen des Vorfalls waren zwei Polizeibeamte aus Westerbeck, die
mit ihrem Streifenwagen dem Opel entgegen kamen. Mit Hilfe von
weiteren Autofahrern gelang es den Beamten dann auch, den 90jährigen
durch die Beifahrertür des Fahrzeugwracks zu befreien. Dieser rauchte
nach der Rettungsaktion auf den Schrecken erst einmal genussvoll eine
Zigarre. Der 80jährige war jedoch im Fahrzeug eingeklemmt und musste
von Einsatzkräften der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät
durch die Frontscheibe geborgen werden. Am Opel entstand
Totalschaden. Beide Insassen wurden mit Rettungswagen ins Gifhorner
Krankenhaus gebracht. Der schwer Verletzte 80jährige musste dort
stationär verbleiben, während der 90jährige nach ambulanter
Behandlung wieder nach Hause durfte. Außer einem Notarzt waren noch
Kräfte der Feuerwehren aus Stüde, Grußendorf und Wahrenholz im
Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

306777

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Sassenburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 154 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gronau - Randalierer im Freibad
Körperverletzungen
Einbruch in Kindertagesstätte
Landkreis Wesermarsch: Verkehrsunfallflucht in Elsfleth +++ Zeugen gesucht
Mudersbach - Verkehrsunfall mit Flucht

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de