. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wasserrohrbruch - Rüstwagen abgesackt

07.12.2010 - 18:45 | 309755



(ots) - Am Montag, 06.12.2010, wurde die Feuerwehr Schwelm
um 20:27 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in die Schulstraße alarmiert.
Zur Einsatzstelle rückten ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und der
Rüstwagen aus.

Nach einer ersten Erkundung sollte der Rüstwagen im Bereich
Schulstraße / Untermauerstraße positioniert werden, um von dort den
Einsatzstellenbereich auszuleuchten. Bei der Anfahrt sackte die
Hinterachse des Fahrzeugs etwa 70 cm tief ein, nachdem die
offensichtlich unterspülte Fahrbahn auf einer Fläche von circa 2 x 2
Metern nachgegeben hatte. Die Einsatzstelle wurde umgehend großräumig
abgesperrt und das Fahrzeug mit Anschlagmitteln der Feuerwehr
gesichert. Aufgrund der unübersichtlichen Lage, der Gefahr weiterer
Folgeschäden durch die ausströmenden Wassermassen bei Temperaturen
unter dem Gefrierpunkt und der Gefahr, dass das Fahrzeug weiter
einsacken und möglicherweise umfallen könnte, erhöhte der
Einsatzleiter die Alarmstufe. Es wurden die Löschzüge Stadt,
Linderhausen und Winterberg sowie der Einsatzführungsdienst und das
Technische Hilfswerk (THW) alarmiert.

Der Rüstwagen wurde mit Einsatzmitteln der Feuerwehr weiter
abgesichert und zur Entlastung vollständig entladen. Nachdem der
Wasserrohrbruch durch das zuständige Versorgungsunternehmen
abgeschiebert war und kein Wasser mehr an der Schadenstelle austrat,
wurde der hintere Fahrzeugrahmen mit Hebekissen angehoben und der
abgesackte Hinterreifen unterbaut. Danach konnte der Rüstwagen mit
Hilfe des Berge-Räumgerätes des THW aus seiner misslichen Lage
befreit und aus dem Gefahrenbereich gezogen werden. Während des
Einsatzes wurde ein Bereitstellungsraum im Bereich des Märkischen
Platzes eingerichtet, auf dem sich die Einsatzkräfte sammelten. Die
Feuer- und Rettungswache wurde zusätzlich besetzt, um den Grundschutz


für das Stadtgebiet Schwelm sicherzustellen.

Die letzten Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach der
Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 23:30 Uhr beenden.
Neben dem Leiter der Feuerwehr, Norbert Fichtel, machte sich auch
Bürgermeister Jochen Stobbe vor Ort ein Bild von der Lage. Das
zuständige Versorgungsunternehmen AVU begann noch am späten Abend mit
der Reparatur des Schadens.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

309755

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 906 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Worms - Nachtragsmeldung zur Pressemeldung vom 04.12.2019 "Worms - 80-jährige Rollator-Fahrerin angefahren" - Zeugenaufruf
Reden, reden, reden - nur nicht mit den Tätern - so schützen sie sich vor falschen Polizeibeamten
Nachmeldung zum Angriff auf einen Polizeibeamten in Neubrandenburg
Welver - Anhänger mit Baugerüst entwendet
Gengenbach - Vorfahrt missachtet, zwei Schwerverletzte

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de