. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Die Nacht der Nächte - oder: Sicher böllern, das rät die Feuerwehr

28.12.2010 - 11:01 | 319120



(ots) - Die Nacht der Nächte - oder: Sicher böllern, das
rät die Feuerwehr

Kreis Pinneberg - Wenn sich das Jahr dem Ende entgegen neigt,
wird es für die Feuerwehren anstrengend. Erfahrungsgemäß ist die
Silvesternacht für die ehrenamtlichen Brandschützer die
arbeitsreichste Zeit des Jahres. Vorsätzlich oder fahrlässig werden
mit Böllern nur zu oft Papiercontainer und Mülleimer in Brand
gesteckt. Vor einem Jahr hatten die freiwilligen Helfer 36 Einsätze
abzuarbeiten.

Die Feuerwehren im Kreis Pinneberg haben sich seit langem auf die
Silvesternacht eingestellt. In zahlreichen Gemeinden - zum Beispiel
Quickborn, Uetersen, Moorrege, Rellingen, Tornesch-Esingen und
Kölln-Reisiek - haben im Vorjahr die Feuerwehren am Nachmittag die
Papiercontainer gewässert.In Elmshorn verbringt eine
Bereitschaftsgruppe den Jahreswechsel mit der Familie bei einer
alkoholfreien Feier auf der Wache. Damit trotz aller Vorbereitung
auch die freiwilligen Helfer eine ruhige Nacht haben können, hat der
Kreisfeuerwehrverband Pinneberg eine Reihe von Tipps zum sicheren
Umgang mit Feuerwerk zusammengestellt.

- Feuerwerkskörper und Raketen sind "Sprengstoff". Lassen
Sie

Jugendliche unter 18 Jahren nur unter Aufsicht damit hantieren.

- Beachten Sie unbedingt die Gebrauchshinweise der
Hersteller. Mit

wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung von Feuerwerk in
geschlossenen Räumen verboten.

- Verwenden Sie nur in Deutschland zugelassene
Feuerwerkskörper mit

dem Prüfsiegel der Bundesanstalt für Materialsicherheit (BAM). So
genannte Schwarzimporte z. B. aus Polen oder Russland haben oft eine
wesentlich größere Menge an Schwarzpulver und sind deshalb sehr
gefährlich - und außerdem verboten.



- Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden
Sicherheitsabstand

ein. Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg
- und zielen Sie niemals auf Menschen.

- Zünden Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger)
niemals

noch einmal.

- Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her.
Bewahren

Sie Feuerwerkskörper so auf, dass keine Selbstentzündung möglich
ist. Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper, etwa in Jacken- oder
Hosentaschen.

- Halten Sie die örtlich vorgeschriebenen Abstände zu
Reetdachhäusern

(mindestens 150 Meter!!!) ein. Schließen Sie Fenster und Türen
während des Feuerwerks sorgfältig.

- Wählen Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf
112.

Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe.

Hinweis an die Redaktionen: Wie in den vergangenen Jahren erhalten
Sie Neujahr in den Mittagsstunden eine Übersicht über das
Einsatzgeschehen in der Silvesternacht. Über außergewöhnliche
Ereignisse informieren wir natürlich aktuell. Die Pressewarte des KFV
Pinneberg bedanken sich auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit
im vergangenen Jahr. Guten Rutsch!




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: (04121) 750 779
Mobil:
(0170) 3104138

Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

319120

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg



Diese SOS News wurde bisher 358 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Beckum. Einbruch in Einfamilienhaus
Ahlen. Einbruch in Wohnung - Schmuck erbeutet
Zusammenstoß im Kreisel- zwei Leichtverletzte
Fußballbegegnung Borussia Mönchengladbch - Istanbul Basaksehir FK: Weitestgehend ruhiger Verlauf
Polizeieinsatz zum Spiel des VfL Wolfsburg vs. AS Saint-Étienne verlief ohne nennenswerte Vorkommnisse

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de