. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Jahreswechsel brachte Arbeit für die Feuerwehr Ratingen

01.01.2011 - 08:22 | 322353



(ots) - Ratingen-Stadtgebiet, 00:00 Uhr, 01.01.2011

Der Jahreswechsel in Ratingen brachte aus Sicht der Feuerwehr
einiges an Arbeit mit sich. Bis kurz nach Mitternacht konnte kein
Anstieg der Einsatztätigkeit verzeichnet werden, dies änderte sich
aber wenig später.

Um 00:12 Uhr wurden die Einheiten der Berufsfeuerwehr, die
Löschzüge Mitte, Tiefenbroich und die Drehleiter Lintorf zu einem
gemeldeten Feuer in einem Hochhaus an der Bergiusstraße alarmiert.
Eine verirrte Silvesterrakete setzte die Gardinen einer Wohnung im 5.
Obergeschoss in Brand. Der Brand konnte vor Eintreffen der ersten
Einsatzkräfte mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Von der
Feuerwehr musste die Wohnung kontrolliert und entraucht werden.

Gegen 00:35 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden
Müllcontainer in der Brandenburger Straße alarmiert. Die Besatzung
eines Ein Tanklöschfahrzeuges konnte den Brand mit einem C-Rohr
schnell unter Kontrolle bringen.

Nur wenig später, gegen 00:56 Uhr, erfolgte erneut eine
Alarmierung zu einem Feuer in einem Hochhaus. Auf dem Balkon eines
Hauses an der Jenaer Straße gerieten im 10. Obergeschoss Möbel in
Brand. Auch dieser Brand konnte vor dem Übergreifen der Flammen auf
die Wohnung von den Einsatzkräften gelöscht werden. Ein
Heimrauchmelder hatte Nachbarn auf den Brand aufmerksam gemacht. Im
Einsatz waren erneut Kräfte der Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Mitte,
Tiefenbroich und die Drehleiter vom Standort Lintorf.

Die nächste Brandmeldung erreichte die Feuerwehr Ratingen um 02:04
Uhr. In einem Mehrfamilienhaus an der Broekmannstraße löste ein
Rauchmelder im Flur aus und rief die Brandschützer auf den Plan. Der
Standort Lintorf und die Berufsfeuerwehr kontrollierten das Gebäude,
konnten aber glücklicherweise keinen Brand feststellen.



Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr verbrachten die Kräfte der
Freiwilligen Feuerwehr der Standorte Ratingen-Mitte und
Ratingen-Lintorf den Jahreswechsel in den Gerätehäusern. Auf Grund
dieser personellen Verstärkung konnte in der heißen Phase der
Silvesternacht ein weiterer Rettungswagen besetzt werden. Der
Rettungsdienst wurde ab 00:00 Uhr insgesamt 18 mal benötigt. In zwei
Fällen war ein Einsatz eines Notarztes notwendig. Meldung über
besondere rettungsdienstliche Einsätze liegen uns derzeit nicht vor.

Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften der dichte Nebel und
die teilweise sehr glatten Straßen. (J. Neumann)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

322353

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 422 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Waren
Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
Unna - 2. Brief mit verdächtigem Inhalt aufgetaucht - Analysiertes Pulver auch hier ungefährlich
(Schramberg) Zwei Autos streifen sich in der Leibbrandstraße - Aussagen widersprüchlich

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de