. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Hang droht Abzurutschen

07.01.2011 - 21:29 | 324911



(ots) - Die Feuerwehr Ratingen wurde am 07.01.2011 um
16:53 Uhr zu einem Umgestürzten Baum auf der Mettmanner Straße in
Höhe des Reitstalles Witting alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der entwurzelte Baum
aufgrund aufgeweichten Erdreiches auf die Straße stürzte. Weitere
Erkundungen ergaben, dass der gesamte Hang zwischen Kirbuschweg und
Hackenbergweg hiervon betroffen war und abzurutschen drohte. Weitere
Einsatzkräfte der Löschgruppe Schwarzbach wurden hinzualarmiert.

Das Tiefbauamt der Stadt Ratingen und der Fachberater "Bau" der
Feuerwehr Ratingen sowie Experten des Bergisch-Rheinischen
Wasserverbandes wurden ebenfalls hinzugezogen. Die Feuerwehr leitet
den Einsatz mit Ihrer Führungsgruppe sowie mit dem Informations- und
Kommunikationszug im Einsatzleitwagen. Der Bürgermeister der Stadt
Ratingen, Herr Harald Birkenkamp, erkundigte sich persönlich vor Ort
über die getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen. Derzeit
beschränken diese sich auf Abtragungen des Erdreiches mit Räumgerät
und gezieltes Fällen von gefährdeten Bäumen.

Gleichzeitig trat der Schwarzbach an dieser Stelle über die Ufer
und sorgte für "Land Unter" im Reitstall Witting. Die Löschgruppe
Homberg rückte aus, um die Wassermassen zu bekämpfen.

Die Arbeiten am Hang werden voraussichtlich bis zum nächsten Tag
andauern. Die Mettmanner Straße bleibt für den Individualverkehr
zwischen Kantstraße in Mettmann und Anschlussstelle BAB 44,
Ratingen-Schwarzbach vorerst gesperrt.

Darüber hinaus ist die Feuerwehr Ratingen in akuter
Alarmbereitschaft. Der Pegelstand der Anger steigt derzeit, so dass
regelmäßige Erkundungsmaßnahmen an den Ratinger Bächen durchgeführt
werden, um frühzeitig Maßnahmen ergreifen zu können.

Fotomaterial zum Einsatz erhalten Sie in kürze in einer


Folgemeldung.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Torsten Schams
Telefon: 02102/550 37777
Mobil:
torsten.schams(at)ratingen.de

Fax: 02102/5509370
E-Mail: torsten.schams(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

324911

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 275 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de