. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Einsatzreicher Freitag für die Feuerwehr Wetter (Ruhr)

07.01.2011 - 22:48 | 324916



(ots) - Den Anfang machte am Freitag, 07.01.2011 um
09:11 Uhr der Löschzug 2 (Volmarstein/ Grundschöttel ) und die
Tagesalarmierung. Die automatische Brandmeldeanlage der Evangelischen
Stiftung Volmarstein, Oskar-Funke Haus, hatte Alarm ausgelöst. Der
erkundende Trupp stellte schnell fest, dass es sich bei dem Alarm um
einen eingedrückten Druckknopfmelder handelte und ein weiteres
Eingreifen seitens der Feuerwehr nicht nötig war. Die 15
ehrenamtlichen Einsatzkräfte beendeten den Einsatz um 10:00 Uhr.

Auf der Heimfahrt zum Gerätehaus wurden Kräfte der Löschgruppe
Grundschöttel angesprochen, dass auf der Grünewalder Strasse, Ecke
Vogelsanger Strasse seit einigen Tagen zwei umgestürzte Bäume auf
einer Anhäufung von Schnee lagen. Durch den abtauenden Schnee hatten
sich die Bäume weiter auf die Fahrbahn geneigt, sodass sie bereits
vorbeifahrende Autos gestreift hatten. Die Bäume wurden mit einer
Kettensäge zurückgeschnitten und das geschnittene Holz wurde
zurückgezogen und die Fahrbahn gereinigt. Nach gut einer halben
Stunde war der Einsatz war für die Kräfte beendet.

Weiter ging es für die Löschgruppe Wengern um 12:25 Uhr zu der
Straße "Appendahl". Ein Fahrzeug hatte unbemerkt Öl verloren, dass
unter der Schneedecke festgefroren war. Aufgrund der Schneeschmelze
drohte dieses Öl in die Kanalisation zu laufen. Der verunreinigte
Schnee wurde zusammen mit dem Stadtbetrieb aufgenommen und in einem
Container gelagert. Aufgrund dessen, dass die Gullydeckel teilweise
noch vereist waren, ist das Öl nur in einem relativ geringen Umfang
in die Kanalisation gelaufen, so Pressesprecherin Nadine Henkel.
Nachdem ehrenamtliche Kräfte und der Stadtbetrieb gut zwei Stunden
den Schnee beseitigt hatten, stellte sich heraus, dass die unter dem
Eis und Schnee vorhandene Ölmenge sehr groß und tief in den Asphalt


eingedrungen war, sodass ein Spezialunternehmen aus Iserlohn
angefordert werden musste. Bis zum Eintreffen des Unternehmens wurde
die Straße "Appendahl", in beide Fahrtrichtungen, gesperrt. Nach gut
zweieinhalb Stunden, um 15:05 Uhr, war der Einsatz für die neun
ehrenamtlichen Kräfte beendet. Die Reinigung, durch das
Fachunternehmen, zog sich bis 17:00 Uhr hin.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

324916

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 294 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nach Parkrempler betrunken weitergefahren - Anzeige
Gestohlenes Auto brennt komplett aus
Verkehrsunfälle, Einbruch, tödlicher Bahnunfall, Widerstand, Exhibitionist am Baggersee
Alkoholisierter Mann bespuckt die Polizei
Osnabrück - Einbruch in Apotheke

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de