. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr im Dauerstress

28.01.2011 - 19:46 | 335846



(ots) - Ratingen, 11:46 Uhr - 18:30 Uhr, 28.01.2011

Gleich drei gleichzeitig laufende Einsätze erforderten den Einsatz
der Feuerwehr Ratingen. Die Berufsfeuerwehr Ratingen, die Löschguppe
Hösel, die Sondereinsatzgruppe der Feuerwehr Ratingen für Gefährliche
Stoffe und Güter sowie die Löschzüge 1 und 2 des Standortes Ratingen
Mitte kamen zum Einsatz.

Ratingen-Hösel, Bahnhofsvorplatz, 11:46 Uhr, 28.01.2011

Auf der Brückenbaustelle an der Bahnofstraße, Bahnhofsvorplatz,
wurde bei Bauarbeiten eine mobile Dieseltankstelle umgekippt. Durch
den Unfall ergossen sich ca. 600 Liter Diesel über das Erdreich, dem
Bahnhofsvorplatz sowie in die Kanalisation. Aufgrund der Ausdehnung
des Schadenereignisses wurde die Untere Wasserbehörde des Kreises
Mettmann sowie das für die Regenwasserkanäle zuständige Tiefbauamt
hinzugezogen. Während die Feuerwehr den an der Oberfläche verbliebene
Dieselkraftstoff mit Ölbindmittel aufgenommen hatte, wurde von der
Unteren Wasserbehörde das Abtragen des kontaminierten Erdreiches
durch die Baufirma angeordnet. Eine Spezialfirma musste mit der
Reinigung des Straßenbelags beauftragt werden. Die durch den Diesel
verunreinigte Kanalisation musste gespühlt werden sowie
verunreinigtes Wasser aus einem unter dem Bahnhofsvorplatz
befindliches Regenrüchhaltebecken abgesaugt werden. Die
Sanierungsarbeiten sind nicht abgeschlossen, da im Nachgang noch das
Becken durch eine Fachfirma gereinigt werden muss. Der Einsatz zog
sich bis ca. 18:30 Uhr hin.

Ratingen, Mülheimer Str./Parkplatz Zum Schwarze Bruch, 12:20 Uhr,
28.01.2011

Spaziergänge nahmen am Freitag Mittag im Bereich des Wanderweges
der S-Bahnunterführung Gasgeruch war. Die Feuerwehr Ratingen, die mit
einem Löschfahrzeug und einem Messwagen anrückte, konnte zwar in
Abständen einen Geruch feststellen, jedoch keine Gefahr mit ihren


Messinstrumenten nachweisen. Unterstützt wurde die Feuerwehr Ratingen
durch die Stadtwerke Ratingen, die mit dem Alarmstichwort Gasgeruch
mitarlarmiert werden. Da in der Nähe des Wanderweges eine
Pipelinetrasse entlang führt, wurden die Rohrleitungsbetreiber zur
Einsatzstelle beordert. Ein Gasaustritt konnte jedoch nicht
festgestellt werden.

Ratingen, Johanna-Flinck-Str., Pressebericht liegt bereits vor.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Joachim Herbrand
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: joachim.herbrand(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

335846

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 347 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de