. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Herdecke am Mittwoch im Dauereinsatz! ZweiÖlspuren im Herdecker Stadtgebiet. (Bildmaterial vorhanden!)

03.02.2011 - 10:12 | 340639



(ots) - Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Herdecke gegen
13:39 Uhr zunächst unter dem Alarmstichwort "Kleinmenge Öl"
alarmiert. Ein Heizöltransporter sollte 10 bis 20 Liter Heizöl in der
Straße "Zur Windmühle" verloren haben. Als die ersten Einsatzkräfte
an der Einsatzstelle eintrafen, stellte sich die Lage allerdings
etwas anders dar.

Auf Grund eines technischen Defekts war eine unbestimmte Menge an
Heizöl aus dem Tankwagen ausgelaufen und hatte die Straßen "In der
Erdbrügge", "Zur Windmühle", "Schraberg" sowie die Nierfeldstraße und
die Alte Straße zum Teil über die gesamte Straßenseite mit Heizöl
verschmutzt. An den abschüssigen Straßen bestand akute Rutschgefahr.

Der gesamte Bereich wurde durch die Polizei für den Straßenverkehr
gesperrt und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte begannen das Heizöl mit
Bindemittel abzustreuen. Parallel wurden aus einem
Sicherheitsüberlauf des Tankwagens rund 100 Liter Heizöl abgepumpt.

Insgesamt mussten die Einsatzkräfte rund 3,3 Tonnen Bindemittel
per Hand verstreuen. Das kontaminierte Bindemittel wurde dann
anschließend mit einer Kehrmaschine der Technischen Betriebe wieder
aufgenommen.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute waren mit acht Fahrzeugen rund
fünfeinhalb Stunden im Einsatz.

Bereits am frühen Mittwochmittag wurden die Einsatzkräfte gegen
11:34 Uhr zum Herdecker Krankenhaus gerufen. In der Auffahrt zur
Ambulanz waren mehrere größere Ölflecken. Diese wurden abgestreut und
das Bindemittel anschließend wieder aufgenommen. Die Blauröcke waren
rund 45 Minuten mit einem Fahrzeug im Einsatz.

*** Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung "Feuerwehr
Herdecke" gerne von Ihnen verwendet werden.***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch


Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

340639

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 238 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigung an abgestellten PKW
BAB 5, St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis): Auffahrunfall mit drei Kleintransportern; Eine Person verletzt
Feuer zerstört LKW
Verkehrsunfall B10, Schwieberdingen-West, Sperrung in den Abendstunden zur Bergung
PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss in Höhr-Grenzhausen

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de