. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Baugerüst am Hochhaus drohte einzustürzen

-Umfangreiches Bildmaterial in OTS vorhanden-

05.02.2011 - 15:31 | 341451



(ots) - Am Samstag den 05.02.2011 wurde die Hattinger
Feuerwehr um 1:05 Uhr zu Bachstraße alarmiert. Gemeldet war ein
Baugerüst welches umzustürzen drohte. Neben dem Hilfeleistungszug der
Hauptwache rückte auch die freiwillige Einheit aus Mitte zur
Einsatzstelle aus.

Vor Ort hatte sich an einem Hochhaus ein Baugerüst an einer Seite
gelöst und drohte, bedingt durch die starken Windböen, umzustürzen.
Die Einsatzkräfte erkundeten die Lage von Außen und aus den Wohnungen
heraus um über weitere Maßnahmen zu entscheiden. Nach Rücksprache mit
allen anwesenden Entscheidungsträgern wurde die Einsatzstelle
zunächst weiträumig abgesichert. Das Begehen des Gerüstes war zu
diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, da es sich schon sehr weit von
der Hauswand entfernt hatte und somit nicht mehr sicher war. Der
Löschzug Mitte blieb an der Einsatzstelle um die notwendige
Absicherung vorzunehmen und aufrecht zu halten. Bei Tageslicht
entschied man sich am nächsten Morgen, weitere Teile des Gerüstes vom
Gebäude zu lösen und es dann kontrolliert einstürzen zu lassen. "Der
Einsatz von Kran oder Drehleiter war hier nicht möglich, da die immer
wieder aufkommenden Windböen eine Gefahr für die Einsatzkräfte
darstellten", so Feuerwehrsprecher Jens Herkströter. Über die Balkone
der einzelnen Wohnungen lösten die Mitarbeiter der ebenfalls
anwesenden Gerüstbaufirma weitere Verschraubungen. Da nicht alle
Wohnungen bewohnt waren, öffneten die Einsatzkräfte der Feuerwehr
zwei Türen um den Zugang zu ermöglichen. "Da nicht abzuschätzen war,
in welche Richtung das ca. 20 Meter hohe Gerüst fallen wird, haben
wir die Einsatzstelle während der Arbeiten nochmals weiträumig
abgesperrt", so Herkströter weiter. Um 10 Uhr löste sich dann das
Gerüst vollständig von der linken Gebäudeseite bis es dann wenige
Sekunden später mit lautem Getöse in sich zusammen stürzte.


Glücklicherweise wurden die auf dem angrenzenden Parkplatz stehenden
PKW nicht beschädigt. "Ein Wegsetzten der Fahrzeuge war zu diesem
Zeitpunkt bereits zu gefährlich da das Gerüst jederzeit hätte
einstürzen können", erläutert Herkströter die Brisanz der Lage.
Abschließend wurden über die Drehleiter der Feuerwehr noch an der
Fassade hängende Gerüstteile entfernt. Um 12:35 Uhr konnte der mehr
als elfstündige Einsatz beendet werden. Neben den 30 Einsatzkräften
der Feuerwehr war das Technische Hilfswerk ebenfalls vor Ort.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter
verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter(at)feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

341451

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hattingen

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Hattingen



Diese SOS News wurde bisher 263 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++Brand einer Torfaufschüttung in Edewecht+++
Verkehrsunfall mit 6 Beteiligten, drei Personen eingeklemmt, davon zwei Kinder
Entlaufener Jungbulle
Altenberge, Waltrup
Donnerstag, 18.10.2018, 15:24 Uhr - Freitag, 19.10.2018, 18:16 Uhr

(Donaueschingen) Sexuelle Belästigung in Tiefgarage - Täterfahndung mit Phantombild - Kriminalpolizei bittet um Hinweise
Verkehrsunfallflucht in Schellerten

Alle SOS News von Feuerwehr Hattingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de