. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei nimmt Drogendealer fest:



Fahnder nehmen im Nordkreis Gifhorns drei Männer fest

01.03.2011 - 13:57 | 356191



(ots) - Wittingen

24.02.2011

Einem 26-Jährigen Mann aus Wittingen kamen Drogenfahnder der
Gifhorner Polizei jetzt auf die Spur. Der Mann hatte ganz
offensichtlich seit längerer Zeit in seiner Wohnung Marihuana und
Speed verkauft. Bereits am späten Abend des 24.02.2011 nahmen
Polizeibeamte ihn und zwei weitere Männer fest.

Der 26-Jährige hatte sich bereits am 24. Februar mit seinem
mutmaßlichen Drogendealer, einem 21-Jährigen aus Sachsen-Anhalt
getroffen. Kurz darauf erfolgte der Zugriff einer Spezialeinheit der
Polizei, die den 21-Jährigen Lieferanten festnahm. Bei einer
anschließenden Dursuchung seiner Wohnung in Sachsen-Anhalt, die von
Beamten der Salzwedeler und Gifhorner Polizei gemeinsam durchgeführt
wurde, wurden jedoch keine nennenswerten Gegenstände aufgefunden.
Kurz darauf verschafften sich die Ermittler Zugang zur Wohnung des
26-jährigen Wittingers. Dort konnten sie den Mann in seinen eigenen
vier Wänden festnehmen. Bei der Durchsuchung fanden sie zudem knapp
250g Marihuana, etwa 120g Speed sowie Dealgeld und einen
Schreckschussrevolver. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Zeitgleich schlugen die Fahnder in einer weiteren Wohnung in einem
Wittinger Ortsteil zu. Dort nahmen sie einen ebenfalls 26-Jährigen
Mann fest, weil auch er im Verdacht stand, mit Drogen zu handeln. Bei
ihm wurden rund 100g Marihuana aufgefunden.

Die Männer, die bei der Polizei die Aussage verweigerten, wurden
am nächsten Morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim dem
zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den
26-jährigen Wittinger und seinen Lieferanten aus Sachsen-Anhalt
Haftbefehle.

Der 26-Jährige aus dem Wittinger Ortsteil, der ein Teilgeständnis
abgelegt hatte, wurde am Freitagmorgen wegen nicht ausreichender


Haftgründe wieder entlassen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

356191

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 64 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Lörrach: Funkenflug eines Taubenschutzes sorgt für Feuerwehreinsatz
Breisach-Gottenheim: Grillparty ohne Einladung
Detmold. 28-jähriger Fahrer muss Führerschein abgeben.
Bietigheim-Bissingen: 21-Jähriger von Unbekanntem mit Messer verletzt
Extertal-Laßbruch. Fremder Mann vor der Tür.

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de